• S&P 500 - Kürzel: S500 - ISIN: US78378X1072
    Börse: JFD Bank / Kursstand: 3.246,59 Pkt
  • Dow Jones - Kürzel: DJIA - ISIN: US2605661048
    Börse: NYSE / Kursstand: 26.815,44 $
  • Nasdaq-100 - Kürzel: ND100 - ISIN: US6311011026
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 10.896,47 Pkt

Der Dow Jones präsentierte sich gestern hochvolatil. Der Index fiel unter die Unterstützung bei 26.715 Punkten, verfehlte das Ziel bei 26.440 Punkten aber deutlich. Noch in der ersten Handelsstunde konterten die Käufer. Die Erholung fuhr sich aber am Widerstand bei 27.071 Punkten fest.

Auch heute bleiben 26.715 Punkte wichtig. Eine erneute Aufgabe dieses Supports könnte schwere Folgen haben. Denn das Abwärtsziel auf der Unterseite bei 26.440 Punkten ist immer noch offen. Kippt der Index sogar aus dem kurzfristigen Abwärtstrend heraus, droht eine weitere Abwärtstrendverschärfung. Erholungen treffen heute erneut um 27.070 Punkte auf Widerstand. Darüber dienen der EMA50 bei knapp 27.300 Punkten und das Hoch bei 27.465 Punkten als charttechnische Hürden.

US-Ausblick-Eine-ruppige-Handelswoche-geht-zu-Ende-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
Dow-Jones-Chartanalyse (Stundenchart)

Der Nasdaq 100 verfehlte das Abwärtsziel bei 10.678 Punkten im gestrigen Handel deutlich und schoss temporär sogar über 11.000 Punkte hinaus. Ein Großteil der Erholung wurde im Anschluss aber wieder verkauft.

Der Index hängt etwas in der Luft. Die Ziele auf der Unterseite bei 10.678 und darunter 10.528 Punkten sind noch offen und sollten im Idealfall präferiert auch noch angesteuert werden. Bäumen sich die Bullen dagegen auch heute noch einmal auf, wäre eine zweite Erholung auf 11.026 Punkte denkbar, ehe der Index wieder gen Süden eindreht.

US-Ausblick-Eine-ruppige-Handelswoche-geht-zu-Ende-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-2
Nasdaq-100-Chartanalyse (Stundenchart)

Um neun Punkte verfehlte der S&P 500 im gestrigen Handel das Tagesziel auf der Unterseite bei 3.200 Punkten. Zumindest die darauffolgende Erholung endete aber im Widerstandsbereich zwischen 3.271 und 3.280 Punkten.

Der Index ist folglich eingeklemmt, wobei der Abwärtstrend im Stundenchart weiter dominiert. Unter 3.229 Punkten werden erneut 3.200 Punkte ein Thema. Fällt auch diese Unterstützung, könnte der Index auf 3.153 Punkte durchgereicht werden. Erholungen treffen heute erneut zwischen 3.271 und 3.280 Punkten auf Widerstand. Ein Bruch dieser Zone würde Potenzial bis zum EMA50 Stunde bei gut 3.300 Punkten und darüber bis auf 3.323 bis 3.330 Punkte freisetzen.

US-Ausblick-Eine-ruppige-Handelswoche-geht-zu-Ende-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-3
S&P-500-Chartanalyse (Stundenchart)

Wir freuen uns über die Nominierung als „Bestes Zertifikate-Portal“ bei den ZertifikateAwards 2020 – und noch mehr auf Ihre Stimme! Setzen Sie in einer kurzen Umfrage Ihren Haken bei „GodmodeTrader". Es dauert lediglich wenige Minuten. Versprochen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung. Hier geht es zur Umfrage