• S&P 500 - Kürzel: S500 - ISIN: US78378X1072
    Börse: JFD Bank / Kursstand: 3.269,96 Pkt
  • Dow Jones - Kürzel: DJIA - ISIN: US2605661048
    Börse: NYSE / Kursstand: 26.501,60 $
  • Nasdaq-100 - Kürzel: ND100 - ISIN: US6311011026
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 11.052,95 Pkt

Der Dow Jones fiel zwar am Freitag auf neue Tiefs, die Power der Verkäufer ließ aber spürbar nach. Das Ziel bei 25.995 Punkten wurde deutlich verfehlt.

Vorbörslich deutet sich ein großer Sprung zur Oberseite an. Dabei dient das Zwischenhoch bei 27.892 Punkten als Orientierungspunkt. Von dort aus könnte der Index konsolidieren, beispielsweise in Richtung 26.540 Punkte und schlussendlich eine zweite Erholungswelle in Richtung 27.071 Punkte folgen lassen. Unter 26.144 Punkten wäre diese Chance dagegen vertan und das Ziel bei 25.995 Punkten würde wieder näher rücken.

US-Ausblick-Erholungstendenzen-in-der-Vorbörse-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
Dow-Jones-Chartanalyse (Stundenchart)

Der Nasdaq 100 gab am Freitag aufgrund ausgeprägter Schwäche der Schwergewichte weiter nach und erholte sich erst in der letzten Handelsstunde. Mit einem Tagestief von 10.960 Punkten wurde die Unterstützungszone zwischen 10.965 und 10.943 Punkten wahrgenommen.


Ich trade seit einiger Zeit nur mehr über Guidants. Denn dort analysiere ich auch meine Basiswerte. Der Handel ist kinderleicht. Über Guidants mit dem Broker verbinden, Session TAN vergeben und loslegen! Ohne Mehrkosten und mit einer spürbaren Zeitersparnis! Alle Infos zum Handel über Guidants erfahren Sie hier. Schauen Sie sich in diesem Zusammenhang unbedingt auch unseren neuen Zertifikate-Modus im Charting an. So leicht ging Derivate-Trading noch nie von der Hand!


Auch die Technologietitel erholen sich in der Vorbörse, allerdings fällt die Erholung noch recht zaghaft aus. Bei 11.160 Punkten trifft der Index auf Widerstand, darüber könnte er die Erholung in Richtung 11.250 bis 11.282 Punkte ausdehnen. Unter 10.940 Punkten kämen dagegen Ziele bei 10.855 und 10.678 Punkten ins Spiel. Der Abwärtstrend im Stundenchart wäre erst über 11.467 Punkten gefährdet.

US-Ausblick-Erholungstendenzen-in-der-Vorbörse-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-2
Nasdaq-100-Chartanalyse (Stundenchart)

Der S&P 500 sackte im Freitagshandel zunächst ab, steuerte das Tageschartziel bei 3.216 Punkten aber nicht an. In der letzten Handelsstunde setzte der Index zu einer Erholung an.

Neben der Marke von 3.216 Punkten lassen sich in den kleineren Zeitebenen für den heutigen Handel Unterstützungen bei 3.234, 3.229 und 3.200 Punkten nennen. Erholungen treffen heute bei 3.309 Punkten auf ein kleines Gap, welches der Index schließen könnte. Ein weiteres Erholungsziel könnte das Zwischenhoch bei 3.341 Punkten darstellen.

US-Ausblick-Erholungstendenzen-in-der-Vorbörse-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-3
S&P-500-Chartanalyse (Stundenchart)