• Dow Jones - Kürzel: DJIA - ISIN: US2605661048
    Börse: NYSE / Kursstand: 34.894,12 $

Dow Jones Tendenz

Aufwärts/Seitwärts

Dow Jones Rückblick

Der Dow Jones Industrial Average® gab gestern zur Eröffnung zunächst nach, wurde im Bereich des EMA50 aber wieder gekauft und beendete den Tag in der Nähe des Tageshochs.

Dow Jones Ausblick

Der EMA50 im Tageschart ist hier aus charttechnischer Sicht aktuell das Zünglein an der Waage - oberhalb dieses viel beachteten gleitenden Durchschnitts dürfen die Bullen weiter von einer Fortsetzung der Mega-Hausse träumen, unterhalb von 34.790 Punkten (Tagesschlusskurs) steigt hingegen die Wahrscheinlichkeit für eine größere Abwärtskorrektur im Dow Jones Industrial Average. In dem Falle wäre eine größere Verkaufswelle Richtung 33.000 Punkte und tiefer einzukalkulieren. Oberhalb von 35.145 Punkten bekämen hingegen die Bullen wieder Oberwasser.

US-Ausblick-Erneut-negative-Vorzeichen-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1

Dow Jones Widerstand

35.145 + 35.200

Dow Jones Unterstützung

34.500 + 34.000

Nasdaq Rückblick

Der Nasdaq100-Index konnte sich gestern nach einer schwachen Eröffnung wieder berappeln und das Gros der Anfangsverluste wieder egalisieren. Der Index ging in der Nähe des Tageshochs aus dem Handel.

Nasdaq Ausblick

Eine Rückkehr in die vorherige Konsolidierungsformation gelang den Bullen bislang nicht. Ein erneuter Test des EMA50 im Tageschart und eine größere Verkaufswelle ist daher weiterhin das präferierte Szenario für die kommenden Tage und Wochen. Erst ein Tagesschluss oberhalb von 15.100 Punkten macht dieses Szenario zunehmend unwahrscheinlich.

Nasdaq Tendenz

Aufwärts/Seitwärts

US-Ausblick-Erneut-negative-Vorzeichen-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-2

Nasdaq Widerstand

14.950 + 15.000

Nasdaq Unterstützung

14.691 + 14.000

S&P 500 Rückblick
Der S&P500 eröffnete gestern mit einer größeren Abwärtskurslücke in den Handel, konnte sich allerdings ziemlich zügig wieder berappeln und knapp 60 Punkte zulegen ausgehend vom Tagestief. Der Index ging knapp oberhalb der psychologisch wichtigen 4.400er Marke aus dem Handel.


S&P 500 Ausblick
Wie schon im gesamten Wochenverlauf über gibt es auch am Freitag negative Vorzeichen in der Vorbörse, entsprechend darf man die Bären hier noch nicht ganz abschreiben, auch wenn die gestrige Tagesperformance bullisch zu interpretieren war. Jedoch erst ein Tagesschluss unterhalb von 4.350 Punkten wäre als klares Verkaufssignal zu werten. In dem Falle wäre der EMA50 unterboten.

S&P 500 Tendenz
Aufwärts/Seitwärts


US-Ausblick-Erneut-negative-Vorzeichen-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-3


S&P Widerstand
4.450 + 4.500


S&P Unterstützung
4.352 + 4.050