• S&P 500 - Kürzel: S500 - ISIN: US78378X1072
    Börse: Citi Indikation by TTMzero / Kursstand: 3.756,07 Pkt
  • Dow Jones - Kürzel: DJIA - ISIN: US2605661048
    Börse: NYSE / Kursstand: 30.606,48 $
  • Nasdaq-100 - Kürzel: ND100 - ISIN: US6311011026
    Börse: Nasdaq / Kursstand: 0,00 Pkt

Der Dow Jones ließ zum Schluss des alten Börsenjahres den Widerstand bei 30.525 Punkten hinter sich und bildete ein weiteres Rekordhoch bei 30.637 Punkten aus.

Vorbörslich springt der Index weiter nach oben. Damit rückt das Ziel bei 30.880 Punkten immer näher. Dort könnte der Dow Jones in eine Konsolidierung einbiegen. Rücksetzer wären aus Sicht der Bullen kein Problem. Als starke Unterstützung dient nun die Marke von 30.525 Punkten. Absicherungen können nach dem neuen Hoch inzwischen unter das Tief bei 30.344 Punkten nachgezogen werden.

US-Ausblick-Es-geht-wieder-los-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
Dow-Jones-Chartanalyse (Stundenchart)

Nur der Nasdaq 100 schaffte es am letzten Handelstag des alten Börsenjahres nicht, ein weiteres Rekordhoch zu markieren. Der Index setzte seine bullische Konsolidierung fort ohne ein Kaufsignal auszubilden.


Ich trade seit einiger Zeit nur mehr über Guidants. Denn dort analysiere ich auch meine Basiswerte. Der Handel ist kinderleicht. Über Guidants mit dem Broker verbinden, Session TAN vergeben und loslegen! Ohne Mehrkosten und mit einer spürbaren Zeitersparnis! Alle Infos zum Handel über Guidants erfahren Sie hier. Schauen Sie sich in diesem Zusammenhang unbedingt auch unseren neuen Zertifikate-Modus im Charting an. So leicht ging Derivate-Trading noch nie von der Hand!


Dieses wäre ausgelöst, sollte der Index im heutigen Handel die Marke von 12.925 Punkten hinter sich lassen. In diesem Fall wäre Potenzial in Richtung der mehrfach zitierten Pullbacklinie bei rund 13.150 Punkten ableitbar. Auch könnten Absicherungen im Falle neuer Hochs unter das Tief bei 12.804 Punkten nachgezogen werden. Unterstützungen finden sich darüber hinaus bei 12.703 und 12.760 Punkten.

US-Ausblick-Es-geht-wieder-los-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-2
Nasdaq-100-Chartanalyse (Stundenchart)

Wenn auch nur minimal, stieg der S&P 500 wie der Dow Jones am 31. Dezember 2020 auf einen neuen Rekordwert von 3.760 Punkten.

Der Ausbruch über die Marke von 3.756 Punkten muss im heutigen Handel bestätigt werden. Löst sich der Index weiter nach oben, wäre auch hier eine Pullbacklinie bei aktuell rund 3.810 Punkten das Ziel. Neben dem Ausbruchslevel bei 3.756 Punkten dient die Zone zwischen 3.727 und 3.725 Punkten kurzfristig als Support. Absicherungen bieten sich folglich etwas darunter bei rund 3.720 Punkten an.

US-Ausblick-Es-geht-wieder-los-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-3
S&P-500-Chartanalyse (Stundenchart)