• Dow Jones - Kürzel: DJIA - ISIN: US2605661048
    Kursstand: 30.775,43 $ (NYSE) - Zum Zeitpunkt der Artikel-Veröffentlichung
  • Nasdaq-100 - Kürzel: ND100 - ISIN: US6311011026
    Kursstand: 11.503,72 Pkt (Nasdaq) - Zum Zeitpunkt der Artikel-Veröffentlichung
  • mehr
  • Dow Jones - WKN: 969420 - ISIN: US2605661048 - Kurs: 30.775,43 $ (NYSE)
  • Nasdaq-100 - WKN: A0AE1X - ISIN: US6311011026 - Kurs: 11.503,72 Pkt (Nasdaq)
  • S&P 500 - WKN: A0AET0 - ISIN: US78378X1072 - Kurs: 3.785,38 Pkt (S&P)

Als einziger der drei Indizes unterschoss der Dow Jones gestern deutlich, fing sich schlussendlich im Tagesverlauf aber doch noch und schloss die zur Unterseite gerissene Kurslücke.

Auch die Kurslücke bei 30.715 Punkten ist damit Geschichte, der Chart also zur Unterseite bereinigt. Die gestrige Kerze lässt beiden Seiten Möglichkeiten. Oberhalb von 31.016 Punkten könnte der Index beispielsweise 31.152 Punkte ansteuern. Darüber liegt eine Hürde bei 31.394 Punkten. Unterhalb des gestrigen Tagestiefs wird dagegen ein weiterer Test der Zone 29.881 bis 29.755 Punkte wieder wahrscheinlicher.

Der Nasdaq 100 lief gestern sauberer als der Dow Jones. Der Index schloss die Kurslücke bei 11.358 Punkten und erholte sich anschließend um rund 300 Punkte.


Ich trade seit einiger Zeit nur mehr über Guidants. Denn dort analysiere ich auch meine Basiswerte. Der Handel ist kinderleicht. Über Guidants mit dem Broker verbinden, Session TAN vergeben und loslegen! Ohne Mehrkosten und mit einer spürbaren Zeitersparnis! Alle Infos zum Handel über Guidants erfahren Sie hier. Schauen Sie sich in diesem Zusammenhang unbedingt auch unseren neuen Zertifikate-Modus im Charting an. So leicht ging Derivate-Trading noch nie von der Hand!


Viel gewonnen haben die Käufer dadurch nicht. Als Widerstand im heutigen Handel fungieren 11.692 Punkte, darüber könnte der Index den Bereich um 11.840 Punkte ansteuern. Auf der Unterseite könnte ein Bruch von 11.358/11.322 Punkten weitere Verkäufe nach sich ziehen, wobei erneut 11.069 bis 10.957 Punkte als Zielbereich angelaufen werden könnten.

Auch der S&P 500 arbeitete gestern das Abwärtsziel bei 3.750 Punkten ab und leitete anschließend eine Erholung ein. Eine Rückeroberung der Marke von 3.838 Punkten gelang aber nicht.

Hier liegt auch heute ein Widerstand, den der Index erst einmal hinter sich lassen muss. Gelingt dies, wären weitere Gewinne in Richtung 3.870 Punkte möglich. Auf der Unterseite würden unter dem Donnerstagstief bei 3.739 Punkten Abgaben in Richtung des Gaps bei 3.707 Punkten wahrscheinlich werden. Darunter käme die Unterstützungszone zwischen 3.645 und 3.636 Punkten ins Spiel.


Folgen Sie mir auf Guidants und verpassen Sie keinen meiner Beiträge mehr!