• Dow Jones - Kürzel: DJIA - ISIN: US2605661048
    Börse: NYSE / Kursstand: 23.433,57 $
  • Nasdaq-100 - Kürzel: ND100 - ISIN: US6311011026
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 8.229,54 Pkt
  • S&P 500 - Kürzel: S500 - ISIN: US78378X1072
    Börse: JFD Bank / Kursstand: 2.749,98 Pkt

Der Dow Jones stieg gestern über die kurzfristige Abwärtstrendlinie und die Marke von 23.190 Punkten an. Das dadurch aktivierte Ziel bei 23.530 Punkten wurde bis auf wenige Punkte erreicht.

Heute dürfte der Index zunächst konsolidieren. Es ist durchaus wahrscheinlich, dass einige Institutionelle ihr Risiko vor dem verlängerten Wochenende reduzieren und Positionen abbauen. Rücksetzer treffen um 23.200 Punkte und darunter um 22.890 Punkte auf Unterstützungen. Sollte der Anstieg seit dem Donnerstagstief komplett rückabgewickelt werden, ist der Index um 22.600 Punkte gut unterstützt. Über 23.530 Punkten wären 23.700 Punkte erreichbar.

US-Ausblick-Geht-da-noch-etwas-vor-Ostern-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
Dow-Jones-Chartanalyse (Stundenchart)

Der Nasdaq 100 erholte sich gestern ebenfalls weiter, konnte den Widerstand bei 8.242 Punkten aber erst in der letzten Handelsstunde leicht ankratzen.


Ihnen gefallen meine Analysen? Melden Sie sich zum SG Index-Check am Mittag Newsletter an! Auf diese Weise erhalten Sie weitere Indexanalysen per E-Mail.


Heute versuchen es die Verkäufer erneut in der Vorbörse. Der Nasdaq 100 wirkt aktuell etwas eingeklemmt. Kurse über 8.305 Punkten setzen weiteres Potenzial in Richtung 8.365 Punkte frei. Fällt der Index dagegen unter das Zwischentief bei 8.136 Punkten, könnte er bis zum Tief bei 8.043 Punkten nachgeben. Die Schlüsselunterstützung für die kommenden Stunden und Tage bleibt der Bereich um 8.000 Punkte.

US-Ausblick-Geht-da-noch-etwas-vor-Ostern-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-2
Nasdaq-100-Chartanalyse (Stundenchart)

Wie sollte es anders sein, auch am Mittwoch war der S&P 500 von den drei analysierten Indizes wieder einmal das Highlight. Als einziger Index schaffte es dieser auf neue Verlaufshochs anzusteigen, allerdings nur temporär.

Die Hochs um 2.757 Punkte bilden auch heute eine technische Hürde. Wird diese geknackt, wäre der Weg frei bis auf 2.822 Punkte. Um 2.820 Punkte verläuft derzeit auch der EMA50 im Tageschart. Auf der Unterseite bietet das Tief bei 2.708 Punkten Halt. Wiederum darunter kämen die Supports bei 2.660 und vorrangig 2.637 Punkten ins Spiel. Erst wenn letztere Marke bricht, wäre das in dieser Woche generierte Kaufsignal negiert.

Hinweis: Dies war mein letzter US-Ausblick für die kommenden Wochen. Aufgrund eines längeren Urlaubs werde ich erst Mitte Mai wieder zurück sein. Meine Kollegen werden mich aber selbstverständlich vertreten. Bis dahin wünsche ich Ihnen trotz der schwierigen Umstände für viele Familien frohe Ostern und selbstverständlich allzeit gute Trades!

US-Ausblick-Geht-da-noch-etwas-vor-Ostern-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-3
S&P-500-Chartanalyse (Stundenchart)