• S&P 500 - Kürzel: S500 - ISIN: US78378X1072
    Börse: JFD Bank / Kursstand: 3.629,65 Pkt
  • Dow Jones - Kürzel: DJIA - ISIN: US2605661048
    Börse: NYSE / Kursstand: 29.872,47 $
  • Nasdaq-100 - Kürzel: ND100 - ISIN: US6311011026
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 12.152,22 Pkt

Der Dow Jones entwickelte sich am Mittwoch schwächer als erwartet. Der Index gab die Unterstützungszone um 29.960 Punkte auf und gab bis auf 29.806 Punkte nach.

Vorbörslich wird der Index freundlich taxiert. Ein Anlauf auf die nun wieder als Widerstandszone fungierende Zone zwischen 29.933 und 29.964 Punkten erscheint möglich. Erst darüber wird wieder ein Erreichen des Allzeithochs bei 30.116 Punkten ein Thema. Solange dieses Hoch nicht überschritten wird, ist eine Ausdehnung der Konsolidierung unter 29.806 Punkte in Richtung 29.634 Punkte durchaus möglich.

US-Ausblick-Heute-nur-verkürzter-Handel-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
Dow-Jones-Chartanalyse (Stundenchart)

Als einziger der drei Indizes spulte der Nasdaq 100 den Long-Fahrplan am Mittwoch gut ab. Der Index schraubte sich weiter nach oben, erreichte die Zielzone zwischen 12.205 und 12.235 Punkten aber nicht.


Ich trade seit einiger Zeit nur mehr über Guidants. Denn dort analysiere ich auch meine Basiswerte. Der Handel ist kinderleicht. Über Guidants mit dem Broker verbinden, Session TAN vergeben und loslegen! Ohne Mehrkosten und mit einer spürbaren Zeitersparnis! Alle Infos zum Handel über Guidants erfahren Sie hier. Schauen Sie sich in diesem Zusammenhang unbedingt auch unseren neuen Zertifikate-Modus im Charting an. So leicht ging Derivate-Trading noch nie von der Hand!


Das holt der Nasdaq 100 im vorbörslichen Handel nach. Oberhalb dieses Widerstandsbereichs dient das Zwischenhoch bei 12.269 Punkten als Ziel. Darüber könnten die Bullen richtig aufdrehen und das Allzeithoch bei 12.394 Punkten anpeilen. Rücksetzer treffen bei 12.115 Punkten auf Support. Darunter könnte der Nasdaq 100 auf 12.047 Punkte zurücksetzen und den Ausbruch in dieser Woche per Pullback bestätigen.

US-Ausblick-Heute-nur-verkürzter-Handel-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-2
Nasdaq-100-Chartanalyse (Stundenchart)

Der S&P 500 lief am Mittwoch seitwärts. Das Unterschreiten des Supports bei 3.626 Punkten blieb ohne größere Folgen. Der Index eroberte diese Marke zum Handelsende wieder zurück.

Als Widerstand fungiert auch heute das Allzeithoch bei 3.646 Punkten. Darüber wäre die laufende Aufwärtsbewegung bestätigt und der Index könnte als nächstes Etappenziel 3.660 Punkte erreichen. Auf der Unterseite liegt der Fokus nun auf dem Mittwochstief bei 3.618 Punkten. Fällt der S&P 500 unter diese Marke, könnte er die Konsolidierung in Richtung des EMA50 Stunde bei gut 3.595 Punkten ausdehnen.

US-Ausblick-Heute-nur-verkürzter-Handel-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-3
S&P-500-Chartanalyse (Stundenchart)