• S&P 500 - Kürzel: S500 - ISIN: US78378X1072
    Börse: Citi Indikation by TTMzero / Kursstand: 4.436,52 Pkt
  • Dow Jones - Kürzel: DJIA - ISIN: US2605661048
    Börse: NYSE / Kursstand: 35.208,51 $
  • Nasdaq-100 - Kürzel: ND100 - ISIN: US6311011026
    Börse: Nasdaq / Kursstand: 15.109,36 Pkt

Der Dow Jones drehte am Freitag in der ersten Handelsstunde auf und markierte ein neues Allzeithoch bei 35.247 Punkten. Anschließend konsolidierte der Index über mehrere Stunden hinweg auf hohem Niveau seitwärts.

Die Marke von 35.090 Punkten dient nun als neuer Support. Diesen gilt es im Wochenverlauf zu verteidigen, um das Kaufsignal in Richtung 35.500 Punkten aufrechtzuerhalten. Unter 35.090 Punkten wären dagegen Umwege über 35.007 und 3.4878 Punkte denkbar. Verkaufssignale entstehen vor allen Dingen bei einem Bruch des Supports bei 34.709 Punkten.

US-Ausblick-Keine-Schwäche-erlaubt-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
Dow-Jones-Chartanalyse (Stundenchart)

Die steigenden Renditen belasteten den Tech-Sektor am Freitag deutlich. Der Nasdaq 100 fiel wieder unter den Unterstützungsbereich um 15.130 Punkte zurück.


50 EUR als Neukunde bei comdirect

Sichern Sie sich jetzt 50 EUR Prämie bis zum 31.08.2021 bei unserem angebundenen Broker! Alle weiteren Informationen erhalten Sie hier.


Kurzfristig ist die Situation damit neutral. Über 15.184 Punkten entstehen Folgekaufsignale in Richtung 15.350 und 15.470 Punkte. Solange der Index aber wieder in der Range notiert, sind schnelle Richtungswechsel möglich. Unterstützungen befinden sich bei gut 15.000, 14.982 und 14.882 Punkten. Verkaufssignale entstehen unter 14.787 Punkten.

US-Ausblick-Keine-Schwäche-erlaubt-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-2
Nasdaq-100-Chartanalyse (Stundenchart)

Wie der Dow Jones stieg auch der S&P 500 am Freitag in der ersten Handelsstunde auf ein neues Hoch. Anschließend war die Luft aber raus. Der Index pendelte über dem Ausbruchslevel bei 4.430 Punkten seitwärts.

Der ehemalige Trigger bei 4.430 Punkten dient nun als neuer Support. Darüber könnte der Index in einem ersten Move 4.465 Punkte erreichen. Ein Rückfall in die Range wäre dagegen negativ. Die Anzahl der möglichen Varianten würden in diesem Szenario wieder deutlich zunehmen. 4.418 Punkte dienen als kleiner Support. Unter 4.394 Punkten könnte der Index noch einmal 4.373 Punkte ansteuern.

US-Ausblick-Keine-Schwäche-erlaubt-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-3
S&P-500-Chartanalyse (Stundenchart)