• Dow Jones - Kürzel: DJIA - ISIN: US2605661048
    Börse: NYSE / Kursstand: 35.804,38 $
  • Nasdaq-100 - Kürzel: ND100 - ISIN: US6311011026
    Börse: Nasdaq / Kursstand: 16.367,81 Pkt
  • S&P 500 - Kürzel: S500 - ISIN: US78378X1072
    Börse: TTMzero Indikation / Kursstand: 4.701,46 Pkt

Der Dow Jones tänzelte am Mittwoch den vierten Tag in Folge oberhalb des Unterstützungsclusters zwischen 35.631 und 35.500 Punkten. Die Tageskerzen sahen solide aus. Das heutige Down-Gap kommt folglich überraschend.

Mit dem Bruch der 35.500-Punkte-Marke wurde eine Verkaufswelle losgetreten. Diese erreicht in der Vorbörse bereits das Ausbruchslevel zwischen 35.150 und 35.091 Punkten. Gelingt auch dort keine Stabilisierung, könnte der Index die Kurslücke bei 34.924 Punkten aus dem Oktober schließen. Wiederum darunter wartet um 34.714 Punkte ein Support. Als Widerstand fungiert die Horizontale bei 35.889 Punkten. Vorgeschaltet ist der Index von nun an um 35.500 Punkte wieder gedeckelt.

US-Ausblick-Nach-Truthähnen-gibt-es-heute-Bullensteaks-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
Dow Jones-Chartanalyse

Der Nasdaq 100 hielt am Mittwoch die überwundene kurzfristige Abwärtstrendlinie wie auch die Horizontale bei 16.157 Punkten als Supports. Auch schloss der Index in der Nähe des Tageshochs. Die Ausgangslage für den verkürzten Freitaghandel war folglich gut.


50 EUR als Neukunde bei comdirect

Sichern Sie sich jetzt 50 EUR Prämie bis zum 30.11.2021 bei unserem angebundenen Broker! Alle weiteren Informationen erhalten Sie hier.


Doch die Realität holt den Chart heute ein. Es wird spannend zu beobachten sein, wie sich der Nasdaq 100, in dem ja viele „Coronagewinner-Aktien“ notieren, schlagen wird. Von allen drei Indizes steht er am besten da. Selbst Rücksetzer unter 16.157 in Richtung 15.988/15.905 Punkte würden daran nichts ändern. Ein wichtiges Ausbruchslevel notiert bei 15.696 Punkten, etwas darüber verläuft der EMA50. Erholungen treffen bei 16.454 Punkten auf Widerstand.

US-Ausblick-Nach-Truthähnen-gibt-es-heute-Bullensteaks-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-2
Nasdaq 100-Chartanalyse

Nach Abarbeiten des Ziels bei 4.740 Punkten bildete der S&P 500 vorgestern ein bärisches Reversal aus, das immer noch nachwirkt. Die Stabilisierungsversuche zuletzt wirkten wenig überzeugend, der Index hing förmlich in der Luft.

Die Strukturen dürften sich heute zur Unterseite auflösen. Der Index wird aller Voraussicht nach das Zwischentief bei 4.630 Punkten ansteuern. Darunter liegt bei 4.598 Punkten ein weiterer kleinerer Support, ehe mit EMA50, Aufwärtstrend seit Oktober und Ausbruchslevel bei 4.545 Punkten die nächsten Bretter warten. Auf der Oberseite liegt eine Hürde bei 4.715 Punkten.

US-Ausblick-Nach-Truthähnen-gibt-es-heute-Bullensteaks-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-3
S&P 500-Chartanalyse