• S&P 500 - Kürzel: S500 - ISIN: US78378X1072
    Börse: JFD Bank / Kursstand: 3.112,35 Pkt
  • Dow Jones - Kürzel: DJIA - ISIN: US2605661048
    Börse: NYSE / Kursstand: 26.281,82 $
  • Nasdaq-100 - Kürzel: ND100 - ISIN: US6311011026
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 9.629,66 Pkt

Der Dow Jones konsolidierte im gestrigen Handel, wie erwartet, verfehlte das Idealziel um 26.000 Punkte aber relativ deutlich.

Das nächste Aufwärtsziel bei 26.600 Punkten wurde in der Vorbörse bereits erreicht. Das könnte es dann auch schon vor dem Wochenende gewesen sein. Im Falle neuer Hochs über 26.384 Punkten könnten Stopps in jedem Fall auf das gestrige Tief bei 26.082 Punkten nachgezogen werden. Extremziele lassen sich bei 26.894 und 27.085 Punkten nennen.

US-Ausblick-Nasdaq-100-mit-neuem-Allzeithoch-und-Abverkauf-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
Dow-Jones-Chartanalyse (Stundenchart)

Der Nasdaq 100 ließ gestern aus analytischer Sicht keine Wünsche offen. Der Index erreichte das Allzeithoch, kam dort aber nicht weiter. Anschließend setzte der Index in die Supportzone zwischen 9.650 und 9.636 Punkten zurück. Zum Handelsende kam weiterer Verkaufsdruck auf und der nächste Unterstützungsbereich zwischen 9.588 und 9.570 Punkten wurde sauber angelaufen.


Ihnen gefallen meine Analysen? Melden Sie sich zum SG Index-Check am Mittag Newsletter an! Auf diese Weise erhalten Sie weitere Indexanalysen per E-Mail.


Dass am Allzeithoch erst einmal verkauft wurde, kommt nicht überraschend. Ob aus dieser Konsolidierung dagegen mehr wird, dürfte sich erst in der kommenden Woche entscheiden. Heute ist durchaus ein erneuter Anlauf in Richtung des Hochs möglich. Erst wenn 9.588/9.570 Punkte brechen, dürfte der Nasdaq 100 weiter in die Unterstützungszone zwischen 9.515 und 9.489 Punkten korrigieren.

US-Ausblick-Nasdaq-100-mit-neuem-Allzeithoch-und-Abverkauf-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-2
Nasdaq-100-Chartanalyse (Stundenchart)

Der S&P 500 setzte am Donnerstag zurück und erreichte die beschriebene Gapoberkante bei 3.107 Punkten. Der vollständige Gapclose bei 3.083 Punkten gelang aber nicht.

Markiert der Index heute weitere Hochs über der Widerstandszone zwischen 3.130 und 3.137 Punkten, ist eine erneute Risikoreduzierung mit Stopps unter dem gestrigen Tief bei 3.090 Punkten möglich. Gibt der S&P 500 diese Marke auf, könnte er sich in Richtung EMA50 Stunde begeben. Auf der Oberseite bleibt die Widerstandszone zwischen 3.130 und 3.137 Punkten essenziell. Darüber lässt sich Potenzial in Richtung 3.177 Punkte ableiten.

US-Ausblick-Nasdaq-100-mit-neuem-Allzeithoch-und-Abverkauf-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-3
S&P-500-Chartanalyse (Stundenchart)