• S&P 500 - Kürzel: S500 - ISIN: US78378X1072
    Börse: Citi Indikation by TTMzero / Kursstand: 4.280,70 Pkt
  • Dow Jones - Kürzel: DJIA - ISIN: US2605661048
    Börse: NYSE / Kursstand: 34.433,84 $
  • Nasdaq-100 - Kürzel: ND100 - ISIN: US6311011026
    Börse: Nasdaq / Kursstand: 14.345,18 Pkt

Der Dow Jones zeigte sich in der ersten Handelsstunde am vergangenen Freitag stark, ließ aber anschließend kaum mehr etwas nachfolgen. Im Bereich der Horizontalen bei 34.454 Punkten pendelte der Index seitwärts aus.

Der Abwärtstrend seit dem Allzeithoch ist nun nicht mehr weit entfernt. Er verläuft zum Handelsstart bei rund 34.540 Punkten und wirkt neben einer weiteren Horizontalen bei 34.572 Punkten als Hürde. Darüber könnte der Dow Jones wieder an Fahrt gewinnen und sich in Richtung 34.742 Punkte aufmachen. Rücksetzer treffen bei 34.331 Punkten und darunter um 34.256 Punkte auf Unterstützungen.

US-Ausblick-Nasdaq-100-mit-Pullback-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
Dow-Jones-Chartanalyse (Stundenchart)

Der Nasdaq 100 vollzog am letzten Handelstag der Vorwoche einen blitzsauberen Rücklauf auf die Ausbruchsmarke bei 14.325 Punkten. Das Tagestief lag bei 14.324,26 Punkten.


Ich trade seit einiger Zeit nur mehr über Guidants. Denn dort analysiere ich auch meine Basiswerte. Der Handel ist kinderleicht. Über Guidants mit dem Broker verbinden, Session TAN vergeben und loslegen! Ohne Mehrkosten und mit einer spürbaren Zeitersparnis! Alle Infos zum Handel über Guidants erfahren Sie hier. Schauen Sie sich in diesem Zusammenhang unbedingt auch unseren neuen Zertifikate-Modus im Charting an. So leicht ging Derivate-Trading noch nie von der Hand!


14.235 Punkte wirken auch heute als Unterstützung. Darunter könnte der Index der Technologiewerte in Richtung einer kurzfristigen Aufwärtstrendlinie und des EMA50 Stunde bei rund 14.240 Punkten nachgeben. Bei einem Bruch dieser Kreuzunterstützung stünde wohl der Test einer weiteren Ausbruchsmarke bei 14.205 Punkten auf der Agenda. Auf der Oberseite wäre die Aufwärtsbewegung über 14.430 Punkten dagegen bestätigt mit einem Ziel bei 14.550 Punkten.

US-Ausblick-Nasdaq-100-mit-Pullback-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-2
Nasdaq-100-Chartanalyse (Stundenchart)

Der S&P 500 übersprang am vergangenen Freitag den Trigger bei 4.271 Punkten und bestätigte diesen sofort als neuen Support. Anschließend verbesserte der Index den Rekordwert auf 4.286 Punkte.

Oberhalb von 4.271 Punkten ist das Kaufsignal vom Freitag aktiv und der S&P 500 könnte sich in Richtung 4.300 Punkte aufmachen. Rücksetzer auf 4.271 Punkte könnten neue Chancen bieten. Wird die Marke dagegen unterboten, könnte der S&P 500 auf 4.257, im kurzfristigen Extremfall auf 4.241 Punkte, korrigieren. Von dort aus bestehen gute Chancen für eine Fortsetzung der Rally.

US-Ausblick-Nasdaq-100-mit-Pullback-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-3
S&P-500-Chartanalyse (Stundenchart)