• Dow Jones - Kürzel: DJIA - ISIN: US2605661048
    Börse: NYSE / Kursstand: 34.496,06 $
  • Nasdaq-100 - Kürzel: ND100 - ISIN: US6311011026
    Börse: Nasdaq / Kursstand: 14.713,73 Pkt
  • S&P 500 - Kürzel: S500 - ISIN: US78378X1072
    Börse: Citi Indikation by TTMzero / Kursstand: 4.361,19 Pkt

Der Dow Jones verteidigte gestern zunächst die Supports auf der Unterseite und legte deutlich zu. Doch gelang es dem Index nicht, neue Zwischenhochs zu markieren. In der zweiten Handelshälfte schlugen die Bären wieder zu und drückten den Index unter die Unterstützung bei 34.510 Punkten.

Das Chartbild ist damit angeschlagen. Auf der Unterseite wartet bei 34.432 Punkten ein Gap im Chart, das der Index noch schließen könnte. Nasdaq 100 und S&P 500 haben dies bereits erledigt. Wiederum darunter bieten 34.256 Punkte Unterstützung. Auf der Oberseite muss der Index den EMA50 bei 34.680 Punkten bzw. die Horizontale bei 34.714 Punkten zurückerobern, um sich wieder Potenzial in Richtung der jüngsten Zwischenhochs freizuschalten.

Dow-Jones-Chartanalyse

Der Nasdaq 100 schloss gestern das Gap vom Donnerstag und zog zwischenzeitlich bis an den Widerstand bei 14.890 Punkten. Doch die Verkäufer verhinderten eine weitere Kaufwelle. Der Index fiel deutlich zurück und schloss in der Nähe des Tagestiefs.


50 EUR als Neukunde bei comdirect

Sichern Sie sich jetzt 50 EUR Prämie bis zum 30.11.2021 bei unserem angebundenen Broker! Alle weiteren Informationen erhalten Sie hier.


Eine Abwärtstrendlinie, der EMA50 und eine Horizontale dienen weiterhin um 15.000 Punkte als massives Widerstandscluster. Wird die Trendlinie überschritten, wartet bei 15.106 Punkten ein Gap im Chart. Vorgeschaltet dient nun bereits die Zone um 14.780 Punkte wieder als Hürde. Solange der Index darunter notiert, könnte er die Aufwärtstrendlinie seit März bei rund 14.670 Punkten ansteuern.

Nasdaq-100-Chartanalyse

Trotz guter Ansätze auf der Bullenseite wurde der S&P gestern erneut eingebremst. Der Index schloss wie der Nasdaq 100 die Kurslücke vom Donnerstag und nur einen Punkt oberhalb eines wichtigen Unterstützungslevels.

Dieses notiert zwischen 4.370 und 4.360 Punkten. Wollen die Bullen noch etwas ausrichten, müssen sie diesen Kursbereich verteidigen. Ansonsten dürfte der Index erneut in Richtung 4.300 Punkte fallen. Auf der Oberseite bleibt es bei den Widerständen in Form des EMA50 bei heute 4.401 Punkten und einer weiteren Kurslücke bei 4.436 Punkten. Erst oberhalb des kurzfristigen Abwärtstrends käme der Bereich 4.468 bis 4.480 Punkte in Reichweite.

S&P-500-Chartanalyse

Wir freuen uns über die Nominierung als „Bestes Zertifikate-Portal“ bei den ZertifikateAwards 2021 – und noch mehr auf Ihre Stimme! Setzen Sie in einer kurzen Umfrage Ihren Haken bei „GodmodeTrader/Guidants". Es dauert lediglich wenige Minuten. Versprochen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung.Hier geht´s zur Umfrage