• S&P 500 - Kürzel: S500 - ISIN: US78378X1072
    Börse: Citi Indikation by TTMzero / Kursstand: 4.183,18 Pkt
  • Dow Jones - Kürzel: DJIA - ISIN: US2605661048
    Börse: NYSE / Kursstand: 33.820,38 $
  • Nasdaq-100 - Kürzel: ND100 - ISIN: US6311011026
    Börse: Nasdaq / Kursstand: 13.901,62 Pkt

Der Dow Jones sackte im gestrigen Handel erneut ab. Um 33.800 Punkte stabilisierten die Käufer den Index aber, womit ein zweites Mal der Test der unteren Rangebegrenzung verhindert werden konnte.

Von den drei US-Indizes wirkt der Dow Jones aktuell am schwächsten. Die Range hat den Index voll im Griff. Auf der Unterseite gilt es weiterhin die Marke von 33.700 Punkten im Blick zu behalten. Antizykliker werden dort den Index wahrscheinlich auf potenzielle Rebounds hin untersuchen. Auf der Oberseite bilden eine Horizontale und ein kurzfristiger Abwärtstrend bei 33.975 Punkten einen Kreuzwiderstand. Ebenfalls wichtig ist die Barriere bei 34.160 Punkten.

US-Ausblick-Schafft-es-der-Nasdaq-100-heute-dank-Apple-und-Facebook-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
Dow-Jones-Chartanalyse (Stundenchart)

Der Nasdaq 100 driftete im gestrigen Handel weiter nach unten weg, verfehlte das Idealziel bei 13.880 Punkten im Tagestief aber um 15 Punkte.


Ich trade seit einiger Zeit nur mehr über Guidants. Denn dort analysiere ich auch meine Basiswerte. Der Handel ist kinderleicht. Über Guidants mit dem Broker verbinden, Session TAN vergeben und loslegen! Ohne Mehrkosten und mit einer spürbaren Zeitersparnis! Alle Infos zum Handel über Guidants erfahren Sie hier. Schauen Sie sich in diesem Zusammenhang unbedingt auch unseren neuen Zertifikate-Modus im Charting an. So leicht ging Derivate-Trading noch nie von der Hand!


Die Schwergewichte Apple und Facebook dürften dem Index heute einen freundlichen Start bescheren, womit es gleich zu Handelsbeginn um den Widerstand bei 14.050 Punkten gehen dürfte. Ein Ausbruch über diesen Trigger könnte Folgegewinne auf 14.100 und 14.190 Punkte nach sich ziehen. Scheitert der Index dagegen erneut an der Marke von 14.050 Punkten, dürfte die zähe Seitwärtsphase in die Verlängerung gehen.

US-Ausblick-Schafft-es-der-Nasdaq-100-heute-dank-Apple-und-Facebook-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-2
Nasdaq-100-Chartanalyse (Stundenchart)

Der S&P 500 lieferte gestern zwar einen Stundenschlusskurs über der Marke von 4.191 Punkten. Der minimale Ausbruch wurde aber sofort wieder gekontert. Damit verblieb der Index den dritten Handelstag in Folge in einer nicht einmal 30 Punkte umfassenden Range.

Auf der Unterseite bleibt es dabei: Das kleine Ausbruchslevel bei 4.179 Punkten dient als Unterstützung, darunter könnte der Index in Richtung 4.155 Punkte korrigieren. Wichtigster Unterstützungsbereich auch für die kommenden Tage bleibt das Cluster 4.129/4.119 Punkte. Auf der Oberseite könnte der Index die Marke von 4.191 Punkten heute hinter sich lassen und das Ziel bei 4.220 Punkten erreichen. Dort müssen die nächsten Kursmuster abgewartet und ausgewertet werden.

US-Ausblick-Schafft-es-der-Nasdaq-100-heute-dank-Apple-und-Facebook-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-3
S&P-500-Chartanalyse (Stundenchart)