• S&P 500 - Kürzel: S500 - ISIN: US78378X1072
    Börse: Citi Indikation by TTMzero / Kursstand: 3.911,23 Pkt
  • Dow Jones - Kürzel: DJIA - ISIN: US2605661048
    Börse: NYSE / Kursstand: 31.375,83 $
  • Nasdaq-100 - Kürzel: ND100 - ISIN: US6311011026
    Börse: Nasdaq / Kursstand: 13.687,09 Pkt

Der Dow Jones bestätigte auch im Dienstagshandel das Ausbruchslevel bei 31.272 Punkten als Unterstützung. Das Tagestief lag bei 31.245 Punkten, anschließend markierte der Index ein neues Allzeithoch bei 31.439 Punkten.

Weitere Hochs deuten sich vorbörslich an. Das Ziel bei 31.500 Punkten wurde in den Taxen bereits erreicht. Holt der Dow Jones dies auch im regulären Handel nach, könnte er anschließend erneut konsolidieren. Oberhalb von 31.272 Punkten bleibt der steile Aufwärtstrend intakt, darunter sind Rücksetzer in den Bereich 31.140 bis 31.120 Punkte möglich.

US-Ausblick-Schritt-für-Schritt-gen-Norden-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
Dow-Jones-Chartanalyse (Stundenchart)

Der Nasdaq 100 markierte auch am Dienstag neue Rekorde, allerdings pendelte der Index um das Ausbruchslevel bei 13.698 Punkten seitwärts. Es fehlte schlichtweg an Anschlusskäufen.


Ich trade seit einiger Zeit nur mehr über Guidants. Denn dort analysiere ich auch meine Basiswerte. Der Handel ist kinderleicht. Über Guidants mit dem Broker verbinden, Session TAN vergeben und loslegen! Ohne Mehrkosten und mit einer spürbaren Zeitersparnis! Alle Infos zum Handel über Guidants erfahren Sie hier. Schauen Sie sich in diesem Zusammenhang unbedingt auch unseren neuen Zertifikate-Modus im Charting an. So leicht ging Derivate-Trading noch nie von der Hand!

Vorbörslich melden sich die Käufer bereits wieder. Oberhalb von 13.673 Punkten könnte der Index das Bonusziel bei 13.840 Punkten noch abholen. Rückläufe auf das Ausbruchslevel bei 13.563 Punkten können nun aber jederzeit einsetzen. Darunter käme die wichtige Unterstützung bei 13.400 Punkten ins Spiel. Die Fallhöhe ist angesichts der absolvierten Kursstrecke derzeit in jedem Fall nicht zu unterschätzen.

US-Ausblick-Schritt-für-Schritt-gen-Norden-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-2
Nasdaq-100-Chartanalyse (Stundenchart)

Der S&P 500 schaffte es auch gestern nicht, die Deckelung im Chart aufzuhebeln. Der Index schob sich entlang der Trendlinie weiter nach oben.

Zum Handelsstart verläuft der Widerstand bei rund 3.925 Punkten. Erst ein Ausbruch über die Trendlinie signalisiert eine Trendbeschleunigung. Ein offenes Ziel liegt bei 3.960 Punkten. Rücksetzer sind aktuell jederzeit einzuplanen, wobei sich bei 3.870 bis 3.860 Punkten eine wichtige Unterstützungszone befindet. Dort könnten antizyklische Trader den Index versuchen aufzufangen.

US-Ausblick-Schritt-für-Schritt-gen-Norden-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-3
S&P-500-Chartanalyse (Stundenchart)