• S&P 500 - Kürzel: S500 - ISIN: US78378X1072
    Börse: JFD Bank / Kursstand: 3.426,92 Pkt
  • Dow Jones - Kürzel: DJIA - ISIN: US2605661048
    Börse: NYSE / Kursstand: 28.195,42 $
  • Nasdaq-100 - Kürzel: ND100 - ISIN: US6311011026
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 11.634,35 Pkt

Der Dow Jones gab die Unterstützung bei 28.522 Punkten zum Wochenstart auf. Das Unterschreiten der Marke von 28.365 Punkten aktivierte das Ziel bei 28.155 Punkten, das der Index zum Handelsende hin erreichte.

Für die Bullen steht nun viel auf dem Spiel. Bei 28.155 Punkten verläuft eine wichtige Horizontale, knapp darunter bei 28.090 Punkten der EMA200 Stunde. Diese Supports müssen folglich halten, ansonsten drohen deutliche Kursverluste. Ein erstes Ziel lässt sich bei 27.955 Punkten nennen. Erholungen treffen heute bei 28.365 und 28.522 Punkten auf Widerstände. Erst über 28.843 Punkten entsteht ein prozyklisches Kaufsignal.

US-Ausblick-Showdown-an-diesen-Marken-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
Dow-Jones-Chartanalyse (Stundenchart)

Der Nasdaq 100 musste am Montag deutlich Federn lassen. Der Index durchbrach sogar den Support bei 11.750 Punkten und erreichte die Ausbruchszone zwischen 11.618 und 11.607 Punkten.


Ich trade seit einiger Zeit nur mehr über Guidants. Denn dort analysiere ich auch meine Basiswerte. Der Handel ist kinderleicht. Über Guidants mit dem Broker verbinden, Session TAN vergeben und loslegen! Ohne Mehrkosten und mit einer spürbaren Zeitersparnis! Alle Infos zum Handel über Guidants erfahren Sie hier. Schauen Sie sich in diesem Zusammenhang unbedingt auch unseren neuen Zertifikate-Modus im Charting an. So leicht ging Derivate-Trading noch nie von der Hand!


Damit ist der zuletzt vielzitierte Pullback im Index vollzogen worden. Die Käufer müssen nun zeigen, was sie noch draufhaben. Unter 11.607 Punkten drohen Abgaben auf 11.566 Punkte, darunter trübt sich das Chartbild deutlich ein. Erholungen treffen heute bei 11.750 und darüber bei 11.840 Punkten auf Widerstände. Um die Konsolidierung zu beenden, muss der Index über 12.032 Punkte ansteigen.

US-Ausblick-Showdown-an-diesen-Marken-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-2
Nasdaq-100-Chartanalyse (Stundenchart)

Auch der S&P 500 ließ sich gestern nicht lange bitten und ging in eine scharfe Korrektur über, deren Ende zumindest für den gestrigen Handelstag passenderweise am wichtigen Unterstützungsbereich um 3.425 Punkte markiert wurde.

3.425 Punkte wollten die Pullbackkäufer sehen, 3.425 Punkte sind da. Nun müssen sie Gas geben, denn viel Spielraum hat der Index aus Bullensicht auf der Unterseite nicht mehr. Der EMA200 verläuft bei 3.417 Punkten, darunter warten die nächsten Ziele bei 3.399 und 3.375 Punkten. Erholungen treffen dagegen bei 3.455 und darüber 3.479 Punkten auf Widerstände. Bislang ist der kurzfristige Abwärtstrend ungefährdet.

US-Ausblick-Showdown-an-diesen-Marken-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-3
S&P-500-Chartanalyse (Stundenchart)