• S&P 500 - Kürzel: S500 - ISIN: US78378X1072
    Börse: Citi Indikation by TTMzero / Kursstand: 4.357,73 Pkt
  • Dow Jones - Kürzel: DJIA - ISIN: US2605661048
    Börse: NYSE / Kursstand: 33.970,47 $
  • Nasdaq-100 - Kürzel: ND100 - ISIN: US6311011026
    Börse: Nasdaq / Kursstand: 15.012,19 Pkt

Der Dow Jones arbeitete im gestrigen Handel die Abwärtsziele bei 33.980 und 33.742 Punkten ab. In den letzten beiden Handelsstunden kam es zu einer technischen Gegenreaktion, wobei der Index eine Abwärtstrendlinie seit Mai als Sprungbrett nutzte.

Die Erholung setzt sich heute in der Vorbörse fort. Dabei dienen die Marke von 34.256 und die Abrisskante bei 34.510 Punkten nun als Widerstände. Von dort aus dürfte der Index wieder nach unten kippen. Noch offene Ziele liegen bei 33.550 und 33.259 bis 33.228 Punkten. Ein erstes prozyklisches Kaufsignal entstünde oberhalb von 34.943 Punkten. Doch für bessere Signale benötigen die Bullen die Rückeroberung des Ausbruchslevels um 35.090 Punkte.

US-Ausblick-Vorbörslich-erholt-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
Dow-Jones-Chartanalyse

14.821 Punkte erreichte der Nasdaq 100 im gestrigen Tagestief und verfehlte damit die Idealzielzone zwischen 14.787 und 15.773 Punkten. Im Zuge eines zwischenzeitlichen Rücklaufs wurde der Bereich 15.142 bis 15.184 Punkte als neue Widerstandszone bestätigt.


Ich trade seit einiger Zeit nur mehr über Guidants. Denn dort analysiere ich auch meine Basiswerte. Der Handel ist kinderleicht. Über Guidants mit dem Broker verbinden, Session TAN vergeben und loslegen! Ohne Mehrkosten und mit einer spürbaren Zeitersparnis! Alle Infos zum Handel über Guidants erfahren Sie hier. Schauen Sie sich in diesem Zusammenhang unbedingt auch unseren neuen Zertifikate-Modus im Charting an. So leicht ging Derivate-Trading noch nie von der Hand!


Auch im heutigen Handel liegt dort ein Deckel, den die Bullen erst einmal wegsprengen müssen. Sollte dies gelingen, könnte sich die Erholung in Richtung 15.291 Punkte ausdehnen. Unter 15.142 Punkten dominieren dagegen die Abwärtsrisiken und der Index könnte in den Zielbereich 14.787 bis 14.773 Punkte eintauchen. Werden in den kommenden Tagen auch 14.773 Punkte aufgegeben, drohen Abgaben in Richtung 14.483 Punkte.

US-Ausblick-Vorbörslich-erholt-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-2
Nasdaq-100-Chartanalyse

Der S&P 500 gab die Unterstützungszone zwischen 4.370 und 4.359 Punkten im Montagshandel deutlich auf. Der Index markierte das Tagestief bei 4.306 Punkten, erholte sich aber zum Handelsende wieder.

Vorbörslich deutet sich ein klassischer Rücklauf in Richtung des EMA50 an, der heute bei 4.424 Punkten verläuft und zusammen mit dem gestrigen Down-Gap bei 4.227 Punkten eine wichtige Barriere im Chart bildet. Darunter dominieren die Abwärtsrisiken. Die nächsten Supports liegen bei 4.301 und 4.244 bis 4.238 Punkten. Eine Rückeroberung des EMA50 wäre dagegen ein positives Zeichen und könnte zu einer Erholungsfortsetzung in Richtung 4.468 bis 4.480 Punkte führen.

US-Ausblick-Vorbörslich-erholt-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-3
S&P-500-Chartanalyse