• S&P 500 - Kürzel: S500 - ISIN: US78378X1072
    Börse: JFD Bank / Kursstand: 4.164,66 Pkt
  • Dow Jones - Kürzel: DJIA - ISIN: US2605661048
    Börse: NYSE / Kursstand: 34.133,03 $
  • Nasdaq-100 - Kürzel: ND100 - ISIN: US6311011026
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 13.544,67 Pkt

Der Dow Jones legte gestern eine Achterbahnfahrt aufs Parkett. Zunächst holte der Index beide Abwärtsziele auf der Unterseite ab, ehe die Bullen wieder Gas gaben und den Index in Richtung des Widerstands bei 34.160 Punkten beförderten.

Das bullische Reversal wirkt heute zunächst nach. Der Index schnuppert vorbörslich sogar am Allzeithoch bei 34.256 Punkten. Diesen Widerstand gilt es für die Käufer zu überbieten, um ein Kaufsignal in Richtung 34.450 Punkte auszulösen. Auf der Unterseite wirken 33.975 und vor allen Dingen 33.805 Punkte unterstützend. Unter 33.700 Punkten entstehen Verkaufssignale.

US-Ausblick-Was-für-eine-Nummer-im-Dow-Jones-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
Dow-Jones-Chartanalyse (Stundenchart)

Als einziger der drei Indizes sprang der Nasdaq 100 gestern etwas aus der Reihe. Um 13.540 Punkte zeigten sich nur minimale Stabilisierungstendenzen. Erst knapp unter der Marke von 13.400 Punkten drehte der Index deutlich nach oben ein.


FreeTrade-Aktion bei comdirect

Sichern Sie sich jetzt die Chance auf 0 Euro Ordergebühr bei einem unserer angebundenen Broker: Bei comdirect handeln Sie Derivate von Société Générale ab einem Ordervolumen von 1.000 Euro bis 31.05.2021 ohne Ordergebühr.

Mehr Informationen


Die ehemaligen Supports bei 13.660 und 13.717 Punkten dienen nun als neue charttechnische Hürden. Bis dahin wären Versuche der Bullen auch relativ wertlos. Das gestern gerissene Gap würde der Nasdaq 100 bei 13.785 Punkten schließen. Über 13.842 Punkten nimmt die alte Range wieder Gestalt an und der Index könnte 13.957 und 14.050 Punkte erreichen. Auf der Unterseite entsteht unter 13.396 Punkten ein Folgeverkaufssignal in Richtung 13.312 Punkte.

US-Ausblick-Was-für-eine-Nummer-im-Dow-Jones-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-2
Nasdaq-100-Chartanalyse (Stundenchart)

Gar keine Wünsche blieben gestern im S&P 500 offen. Der Index erreichte punktgenau den Support bei 4.129 Punkten und bildete dort eine Umkehrkerze im Stundenchart aus, welche eine Erholung nach sich zog. Das i-Tüpfelchen wäre vielleicht noch ein Test der 4.119-Punkte-Marke gewesen.

4.179 Punkte sind nun von einer Unterstützung zum Widerstand umfunktioniert worden. Darüber könnte der Index 4.191 Punkte erreichen. Positiver würde sich das Chartbild über 4.207 Punkten gestalten mit der Option 4.220 Punkte zu erreichen. Unter 4.119 Punkten entstünden dagegen deutliche Verkaufssignale. Grundsätzlich ist der S&P 500 in der Range der vergangenen Wochen neutral zu bewerten.

US-Ausblick-Was-für-eine-Nummer-im-Dow-Jones-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-3
S&P-500-Chartanalyse (Stundenchart)