• S&P 500 - Kürzel: S500 - ISIN: US78378X1072
    Börse: Citi Indikation by TTMzero / Kursstand: 4.134,98 Pkt
  • Dow Jones - Kürzel: DJIA - ISIN: US2605661048
    Börse: NYSE / Kursstand: 33.815,90 $
  • Nasdaq-100 - Kürzel: ND100 - ISIN: US6311011026
    Börse: Nasdaq / Kursstand: 13.762,36 Pkt

Der Dow Jones hielt sich gestern zunächst exzellent an den Fahrplan. Der Index drehte nach einer Konsolidierung knapp unter die Marke von 34.000 Punkten wieder nach oben. Newsbedingt prallte der Index im weiteren Verlauf aber an der Hürde bei 34.110 Punkten ab und verlor deutlich an Boden.

Im Fokus stehen nun die letzten Tiefs knapp unter bzw. knapp über 33.700 Punkten. Gibt der Index auch diesen Support auf, dürfte sich die Konsolidierung zur Unterseite ausdehnen, wobei die nächsten Ziele bei 33.618 und 33.506 Punkten veranschlagt werden können. Ebenfalls gut unterstützt ist der Index im unteren 33.200er-Bereich. Erholungen treffen heute bei 33.975 und erneut 34.110 Punkten auf Widerstand.

US-Ausblick-Wenn-das-mal-gut-geht-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
Dow-Jones-Chartanalyse (Stundenchart)

Der Nasdaq 100 gab gestern zunächst auf 13.870 Punkte nach und stieg im Hoch bis auf 13.954 Punkte, ehe auch im Tech-Sektor eine Intraday-Verkaufswelle startete. Die herausgearbeiteten Marken bei 13.880 und 13.957 Punkten wurden also gut beachtet.


Ich trade seit einiger Zeit nur mehr über Guidants. Denn dort analysiere ich auch meine Basiswerte. Der Handel ist kinderleicht. Über Guidants mit dem Broker verbinden, Session TAN vergeben und loslegen! Ohne Mehrkosten und mit einer spürbaren Zeitersparnis! Alle Infos zum Handel über Guidants erfahren Sie hier. Schauen Sie sich in diesem Zusammenhang unbedingt auch unseren neuen Zertifikate-Modus im Charting an. So leicht ging Derivate-Trading noch nie von der Hand!


Die Unterstützung bei 13.717 Punkten gilt es nun für die Bullen zu halten. Darunter und vor allen Dingen auch unter 13.700 Punkten schlägt das Pendel noch mehr in Richtung Bären aus und der Index könnte in Richtung 13.551/13.532 Punkte nachgeben. Auf der Oberseite treffen potenzielle Erholungen heute bei 13.842 Punkten auf Widerstand. Darüber dient das alte Allzeithoch bei 13.880 Punkten als Hürde. Ein prozyklisches Kaufsignal entsteht wiederum über 13.957 Punkten.

US-Ausblick-Wenn-das-mal-gut-geht-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-2
Nasdaq-100-Chartanalyse (Stundenchart)

Der S&P 500 war gestern auf einem guten Weg in Richtung Allzeithoch, wurde aber nachrichtenbedingt ebenfalls schroff zurückgewiesen. Die wichtigen Supports bei 4.129 und 4.119 Punkten hielten zum Handelsende aber.

Es hat sich nun eine gewisse Drohkulisse für die Bullen aufgebaut. Das ganze Muster seit Mitte des Monats weist Züge eines Tops auf. Unter 4.119 Punkten könnte sich etwas entladen im S&P 500. Potenzielle Ziele wären 4.086 und 4.068 Punkte. Erholungen treffen heute bei 4.152 und gut 4.160 Punkten auf Widerstände. Neu hinzugekommen und dem Allzeithoch bei 4.191 Punkten als Barriere vorgeschaltet ist das gestrige Tageshoch bei 4.180 Punkten.

US-Ausblick-Wenn-das-mal-gut-geht-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-3
S&P-500-Chartanalyse (Stundenchart)