Mit einem finalen Kursrutsch im Zuge der Coronvirus-Krise beendete die Aktie im März 2020 eine zweijährige Abwärtsbewegung und startete eine gewaltige Rally. Dabei verzehnfachte sich der Wert des Papieres. Auch das Jahr 2021 war bislang eine Erfolgsstory: Die starke Aufwärtswelle vom Jahresbeginn wurde in den Frühjahrs- und Sommermonaten seitwärts auf hohem Niveau korrigiert. Der Ausbruch aus dieser Handelsspanne ließ die Aktie an die Hochs aus 2016 und 2017 springen, von wo aus es zu Gewinnmitnahmen kommt. Dabei setzt der Wert an die alten Jahreshochs zurück. An diesem Ausbruchslevel könnten sich aus charttechnischer Sicht neue Positionierungen anbieten.

Chancen und Risiken

United Natural Foods ist ein Groß- und Einzelhändlerhändler aus den USA, der sich auf Bio-Lebensmittel spezialisiert hat. Die Aktie hat mit der Rally seit dem Corona-Tief die Hochs aus 2016 und 2017 und damit ein größeres Zwischenziel erreicht.

Im mittelfristig bärischen Szenario startet hier eine größere Abwärtskorrektur (graue Szenarien im Chart). Im bullischen Szenario folgt in Kürze ein Ausbruchsversuch über diese Hochs, der prozyklische Einstiege interessant machen würde. Das Primärziel wäre dann das Allzeithoch aus 2015 bei 83,91 USD.

Welches Szenario tatsächlich eintreten wird, ist offen. Solange die Aktie aber oberhalb der alten Hochs notiert, hätten die Käufer noch etwas bessere Chancen.

US-Highflyer-jetzt-wieder-auf-Kaufniveau-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
United Natural Foods Inc. weekly

Einstiege wären spekulativ

Kurzfristig betrachtet bieten sich aus Sicht des Ausbruchstradings ab jetzt Einstiegschancen im Bereich der alten Hochs an. Die potenziellen Kaufzonen können bei 41,30 - 42,40 und 38,00 - 39,20 USD beziffert werden. Im besten Fall dreht die Aktie in Kürze und klettert wieder bis 52,18 und darüber hinaus dann 55,68 und später 83,91 USD.

Absicherungen für kurz- bis mittelfristige Trades könnten z.B. unterhalb von 37 USD per Tagesschlusskurs gesetzt werden. Geht es signifikant unter 37 USD, wäre die Aktie anfällig für weitere Kursrücksetzer. Die alte Rangeunterkante bei rund 32 USD ist dann das erste Ziel.

Fazit: Aus technischer Sicht scheint eine Trading-Chance ab jetzt interessant. Wie hoch die Eintrittswahrscheinlichkeiten für eine größere Rally sind, ist momentan aber ungewiss. Zweifel an den blauen Prognosepfeilen zum Allzeithoch sind durchaus angebracht, erst oberhalb von 52,18 USD steigen die Chancen auf eine Fortsetzung der übergeordneten Rally wieder deutlicher.

US-Highflyer-jetzt-wieder-auf-Kaufniveau-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-2
United Natural Foods Inc.

Auch interessant:

DEUTSCHE BANK - Positive Quartalszahlen, negative Reaktion

Traden wie ein PROfi mit Guidants PROmax. Drei Musterdepots für kurz, mittel-und langfristig orientierte Anleger. 13 Experten mit verschiedenen Schwerpunkten. Inklusive Aktien-Screener und Godmode PLUS. Jetzt testen!