Laut dem US-Handelsimisterium ist in den USA im ersten Quartal 2005 das Bruttoinlandsprodukt (BIP) um annualisiert 3,8 Prozent gestiegen, was über der ersten Schätzung von 3,5 Prozent liegt. Volkswirte rechneten mit einer etwas geringeren Revidierung nach oben auf 3,7 Prozent. In den ersten drei Monaten 2005 wurde das Wachstum vom Anstieg der Konsumausgaben von 3,6 Prozent getragen. Die Investitionen der Unternehmen stiegen um 4,1 Prozent, was der niedrigsten Rate der vergangenen zwei Jahre entspricht.

Nach der Bekanntgabe der Wirtschaftsdaten steigen die Indexfutures leicht an und deuten insbesondere im Technologiebereich eine feste Eröffnung an. Derzeit notiert der Nasdaq-Future im Plus mit 5,50 Punkten bei 1522,50 Punkten, der S&P-Future steigt um 1,25 Punkte auf 1208,00 Punkte an.