• S&P 500 - Kürzel: S500 - ISIN: US78378X1072
    Börse: Commerzbank CFD / Kursstand: 2.851,10 Pkt
  • Nasdaq-100 - Kürzel: ND100 - ISIN: US6311011026
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 7.439,07 Pkt

Handelsverlauf und Sektorenentwicklung

ANZEIGE

Die Bullen haben wirklich lange gekämpft und sowohl am Donnerstag als auch am Freitag deutliche Schadensbegrenzung betrieben. Man versuchte sich unbeeindruckt zu zeigen von der erneuten Eskalation im Handelsstreit. Die Kursabschläge wurden gekauft, so kennt man die Amis. Gestern brachen dann alle Dämme und die US-Indizes gingen mit fetten Verlusten aus dem Handel. Da dies dazu führte, dass die Indizes auf wichtigen Supporten aufsetzten, wurde heute mit einem Rebound gerechnet: "Market Chartcheck: Indizes könnten leichte Erholung starten". Dieser setzte wie erwartet ein und die Amis schaffen es wiedereinmal die Vortagesverluste vergessen zu machen.


Auf meinem Guidants-Desktop berichte ich jeden Morgen über die Marktlage. Dabei werden neben dem DAX auch die US-Indizes analysiert und konkrete Handelsverläufe priorisiert.
Folgen Sie mir und traden Sie mit!


S&P 500 Index

Nachdem der S&P 500 das Short-Ziel bei 2.800 Punkten erreichte hatte, wurde mit einem Rebound bis in den Bereich um 2.840 Punkte gerechnet. Dieses Erholungsziel wurde am heutigen Tag abgearbeitet. Als Zusatz-Ziel wurde der EMA 50 daily genannt, der aktuell bei ca. 2.860 Punkte verläuft: "Damit muss auch hier ein Rebound einkalkuliert werden. Dieser könnte den Index bis in den Bereich um 2.840 Punkte führen. Eventuell könnte sogar der EMA 50 daily von unten angelaufen werden. Der Durchschnitt verläuft aktuell bei ca. 2.860 Punkte. Nach der Erholung dürften aber wieder die Abgaben einsetzten und der Support um 2.800 Punkte getestet werden. Kurs darunter verläuft der EMA 200 daily.".

US-Indizes-absolvieren-Erholung-Chartanalyse-Armin-Hecktor-GodmodeTrader.de-1
S&P 500-Chartanalyse

Nasdaq 100 Index

Ein ähnliches Chartbild ergibt sich im Nasdaq. Das ausgegebene Short-Ziel bei 7.300 Punkten wurde abgearbeitet und demnach wurde auch bei den Tech-Werten eine Erholung erwartet, die bis in den Bereich zwischen 7.400 und 7.500 Punkten führen könnte: "Diese [Erholung] könnte bis in den Bereich zwischen 7.400 und 7.500 Punkten führen. Anschließend dürfte es auch hier wieder zu Abgaben kommen. Der Bereich um 7.200 Punkte bietet sich als nächstes Short-Ziel an."

US-Indizes-absolvieren-Erholung-Chartanalyse-Armin-Hecktor-GodmodeTrader.de-2
Nasdaq-100-Chartanalyse