Nasdaq Composite: 2.313,45 Punkte
    Dow Jones: 11.383,40 Punkte

    WERBUNG

    Aktuell steht in den US Indizes trotz leichter Kursgewinne in der vergangenen Handelsstunde weiter ein Minuszeichen vor der Notierung. Sowohl der Dow Jones als auch der Nasdaq setzten bis dato ihren Abwärtstrend heute weiter fort und fielen bereits zur Eröffnung auf neue Tiefs zurück. Die Verkäufe erfassen dabei den größten Teil des Marktes, wobei die Finanzbranche die aktuelle Verliererliste anführt. Die Rohstoffe hingegen werden heute nachgefragt und können entsprechende Kursgewinne verzeichnen.

    Der Nasdaq zeigt nach erneuten Verkäufen in der Eröffnung in der vergangenen Handelsstunde erstes leichtes Kaufinteresse im Bereich von 2.290 Punkten. Dieses sollte jedoch nicht überbewertet werden, denn der kurzfristige Abwärtstrend im Index ist unterhalb von 2.421 Punkten intakt. Damit hat der Index zunächst genügend Spielraum für eine Erholungsphase, ohne den Abwärtstrend direkt zu gefährden, was in dem starken Verkaufsdruck seit gestern begründet liegt.

    Auch im Dow Jones setzten sich die gestrigen Verkäufe heute direkt weiter fort und der Index fiel auf neue Tiefs zurück. Damit wurde das gestrige Verkaufssignal (Unterschreiten der Jahrestiefs) heute bestätigt, auch wenn sich im Bereich von 11.300 Punkte nun erste Shorteindeckungen zeigen. Aufwärtsbewegung wären aber auch im Dow Jones zunächst nur als Gegenbewegungen in einem intakten Abwärtstrend zu werten und selbst Kursgewinne bis 11.680 Punkte wären hier nur als Pullback einzuordnen.