• S&P 500 - Kürzel: S500 - ISIN: US78378X1072
    Börse: Citi Indikation by TTMzero / Kursstand: 4.358,96 Pkt
  • Dow Jones - Kürzel: DJIA - ISIN: US2605661048
    Börse: NYSE / Kursstand: 34.053,86 $
  • Nasdaq-100 - Kürzel: ND100 - ISIN: US6311011026
    Börse: Nasdaq / Kursstand: 15.036,82 Pkt

Bereits am Freitag zeigten sich die US-Indizes sehr schwach, wenngleich neue Tiefs im Dow Jones knapp ausgeblieben waren. Heute entlädt sich der Verkaufsdruck komplett zur Unterseite. Wichtige Tageschartsupports werden gerissen, Ansätze eines Reversals wieder direkt verkauft. Die Bären sind zurück an den US-Börsen!

Das zeigt auch klar die Sektorenliste. Die Investoren spielen die Risk-off-Karte. Einzig Versorger und Pharmawerte halten sich stabil. Airlines profitieren heute von einer Meldung der New York Times, wonach die Reisebeschränkungen für Geimpfte in den USA ab November aufgehoben werden könnten. Ebenfalls besser als der Markt performen Telekommunikationstiel und Goldminen. Abgeladen wird dagegen im Highbeta-Bereich: Die Tesla-Aktie, Banken, Halbleiter lassen kräftig Federn. Auch der zuletzt starke Öl&Gas-Sektor gibt um 2,7 % nach.

US-INDIZES-Ausverkaufsstimmung-am-Montag-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1

Der Dow Jones arbeitet das erste Abwärtsziel im Tageschart heute gut ab, das Tagestief liegt bislang bei 33.988 Punkten. Hier wäre in den kommenden Tagen eine Route über 33.742 und 33.550 Punkte in Richtung 33.259 bis 33.228 Punkte denkbar. Im letzteren Bereich wird bald auch der EMA200 aufschlagen. Eine Erholung von dort aus ist sehr wahrscheinlich. Rückläufe treffen bei 44.256 Punkten auf Widerstand. Darüber stellt die Unterkante des verlassenen Abwärtstrendkanals bei 34.450 Punkten eine Hürde dar.

Verpassen Sie keine meiner Analysen mehr! Folgen Sie mir auf der Investment- und Analyseplattform Guidants!

US-INDIZES-Ausverkaufsstimmung-am-Montag-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-2
Dow-Jones-Chartanalyse

Der Nasdaq 100 eröffnete heute unter dem wichtigen Ausbruchslevel bei 35.184 bis 35.142 Punkten. Ein kurzzeitiger Reboundversuch wurde von den Bären in diesem nun neuen Widerstandscluster ausgebremst. Darunter geben nun klar die Bären den Ton an, wobei ein erster Zielbereich für die kommenden Tage zwischen 14.787 und 14.773 Punkten anberaumt werden kann. Das Intraday-Ziel bei 15.002 Punkten ist nahezu erreicht. Neben dem roten Balken im Chart müsste der Index aus Bullensicht vor allen Dingen in die alte Range zurückkehren, wofür aber Kurse über 15.522 Punkte vonnöten wären.

US-INDIZES-Ausverkaufsstimmung-am-Montag-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-3
Nasdaq-100-Chartanalyse

Der S&P 500 erreicht heute sauber die Unterstützungszone zwischen 4.370 und 4.359 Punkten und hält diese bis dato. Auch hat der Index 38,2 % der Aufwärtsbewegung seit Mai korrigiert. Die Bären werden darauf hoffen, dass dieser verschachtelte Anstieg seit Mai in den kommenden Wochen komplett rückabgewickelt wird, wobei die nächsten Zwischenziele bei gut 4.300 und 4.244 bis 4.238 Punkten anberaumt werden können. Die Bullen wiederum benötigen ein sattes Intraday-Reversal. Außerdem müsste der Index im Wochenverlauf wieder den EMA50 zurückerobern, um etwas besser dazustehen. Im Bereich dieses gleitenden Durchschnitts stoppten 2021 sämtliche Konsolidierungen. Insofern wäre ein nachhaltiger Bruch das erste nennenswerte Verkaufssignal nach Monaten.

US-INDIZES-Ausverkaufsstimmung-am-Montag-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-4
S&P-500-Chartanalyse

Chartanalysen auf GodmodeTrader.de – Eine Anleitung

Wir freuen uns über die Nominierung als „Bestes Zertifikate-Portal“ bei den ZertifikateAwards 2021 – und noch mehr auf Ihre Stimme! Setzen Sie in einer kurzen Umfrage Ihren Haken bei „GodmodeTrader/Guidants". Es dauert lediglich wenige Minuten. Versprochen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung.Hier geht´s zur Umfrage