Dow Jones: 12.469,51 Punkte / +0,13%

    Nasdaq 100: 2.376,08 Punkte / +0,78%

    Die US Indizes starteten heute freundlich in den Handel, wobei vor allem im Nasdaq 100 deutlichere Kursgewinne auszumachen waren. Dieser konnte deutlich auf ein neues Zwischenhoch klettern, während sich der Dow Jones derzeit eher noch im Bereich seiner gestrigen Kursspanne aufhält. Vor allem aber dank der gestrigen Kursgewinne zeigen sich in beiden immer noch aktive kurzfristige Kaufsignale.

    Der Dow Jones konnte im bisherigen Handelsverlauf zwar bereits das gestrige Tageshoch überschreiten, aber ein deutliches Lösen vom alten Widerstandsbereich bei 12.450 Punkte ist dabei noch nicht geglückt. Fällt der Index nun kurzfristig unter 12.445 Punkte zurück, wären weitere Verkäufe bis auf 12.400 und 12.370 Punkte einzuplanen. Solche Verkäufe wären zunächst aber nur als Pullback und damit bullisch zu werten und auf der Oberseite lägen weitere kurzfristige Ziele bei 12.500 und 12.600 Punkte. Vor allem eine deckelnde Trendlinie scheint den Käufer derzeit aber solche Kursgewinne versagen zu wollen.

    Deutlicher kann heute der Nasdaq 100 zulegen und auf ein kurzfristig neues Hoch klettern. Damit wird hier der laufende Aufwärtstrend erneut bestätigt, jedoch hat der Index gegenüber dem Dow Jones auch noch einiges an Nachholebedarf. So liegt das Jahreshoch bei 2.403 Punkten noch etwas entfernt, könnte jedoch mit den jüngsten Kaufsignalen im Index nun ebenfalls erreicht werden. Ein Ausbruch über den Widerstand bei 2.382 Punkten wäre hierfür eine Bestätigung, während es unterhalb dessen zu einer kurzfristigen Korrektur in Richtung 2.360 Punkte kommen könnte. Aber erst unterhalb von 2.350 Punkten würde sich dann auch ein erstes direkter Verkaufssignal ausmachen lassen.

    US Indizes 60-Minutenchart:

    Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert