• Dow Jones - Kürzel: DJIA - ISIN: US2605661048
    Börse: NYSE / Kursstand: 17.049,90 Punkte
  • Nasdaq-100 - Kürzel: ND100 - ISIN: US6311011026
    Börse: Nasdaq / Kursstand: 4.066,83 Punkte

Die US Indizes dehnen ihre bereits zwei Tage anhaltenden Konsolidierungen heute aus, halten sich zur Stunde aber noch über wichtigen Unterstützungen. Inzwischen hat sich der Versorgersektor an die Spitze der Branchenliste vorgearbeitet und die Computerwerte auf Platz verdrängt. Absoluter Tagesverlierer sind hingegen die Biotechs. Dort scheint die Luft nach einer beeindruckenden Aufwärtsbewegung seit April so langsam dünn zu werden.

US-INDIZES-Bislang-halten-die-Unterstützungen-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1

Der Dow Jones geriet heute zunächst unter Druck und gab bis in den Unterstützungsbereich zwischen 17.018 und 17.009 Punkten nach. Dort stabilisieren die Käufer den Index zur Stunde. Die bisherige Stundenkerze kann sich sehen lassen, womit eine Erholung in Richtung 17.074 Punkte möglich wird. Als massive Barriere im Dow Jones dient weiterhin die Marke von 17.150 Punkten. Erst ein Ausbruch darüber würde für ein Ende der Konsolidierung sprechen. Fällt der Dow Jones unter 17.000 Punkte, wäre ein Verkaufssignal generiert mit einem ersten Konsolidierungsziel bei 16.930 Punkten.

US-INDIZES-Bislang-halten-die-Unterstützungen-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-2

Auch der Nasdaq 100 verteidigt eine wichtige Unterstützung bei 4.054 Punkten und vermeidet damit zunächst Abgaben in Richtung der 4.000-Punkte-Marke. Solange der Index unter 4.070 und 4.080 Punkten notiert, bleibt er konsolidierungsanfällig. Auf einen Stundenschlusskurs unter 4.050 Punkte muss aber für ein valides Verkaufssignal abgewartet werden. Als Widerstände dienen auch die Hochs bei 4.100 und 4.104 Punkten. Können diese Marken überwunden werden, wäre der Weg auf 4.150 Punkte frei.

US-INDIZES-Bislang-halten-die-Unterstützungen-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-3