• Dow Jones - Kürzel: DJIA - ISIN: US2605661048
    Kursstand: 16.914,26 Punkte (NYSE) - Zum Zeitpunkt der Artikel-Veröffentlichung
  • Nasdaq Composite - Kürzel: NDC - ISIN: XC0009694271
    Kursstand: 4.397,11 Punkte (NASDAQ) - Zum Zeitpunkt der Artikel-Veröffentlichung
  • Dow Jones - WKN: 969420 - ISIN: US2605661048 - Kurs: 16.914,26 Punkte (NYSE)
  • Nasdaq Composite - WKN: 969427 - ISIN: XC0009694271 - Kurs: 4.397,11 Punkte (NASDAQ)

Die US Indizes lieferten zum Auftakt in den Donnerstaghandel ein hochgradig bärisches Bild. Wenngleich die Höhe der Abgaben zunächst auch eine Erholungsbewegung möglich werden ließ, so schien der Wille der Bären kaum bezwingbar und doch muss man den Bullen ein beeindruckendes Comeback zustellen. Zwar reichte es nicht zum Vorstoß in die Gewinnzone, doch die Verluste wurden größtenteils relativiert. Bei den Sektoren blieb das Bild klar schwach, doch konnten auch hier die Verluste reduziert werden. Der zu Beginn starke Edelmetallsektor rauschte in die Tiefe und findet sich als Schlusslicht wieder. Die Versorger zeigten sich hingegen während des gesamten Tages in stabiler Verfassung.

Der Dow Jones (-0,41 %) bewahrte sich vor größerem Unheil. Das Comeback über 16.785/16.900 Punkte lässt durchaus Hoffnungsvoll auf den Freitag blicken. Faktisch wäre oberhalb von 17.000 Punkten der Weg in Richtung Allzeithoch geebnet. Unterhalb von 16.850 Punkten sollte man sich andernfalls nochmals auf einen Rutsch in Richtung 16.800 bzw. 16.735 Punkte einstellen.

Der Nasdaq Composite (-0,52%) lieferte eine nicht minder starke Vorstellung. Mit Down-Gap beginnend ahnte man nichts Gutes und doch schlossen die Bullen sogar das Eröffnungs-Gap von rund -1,5%. Zwar reichte hier auch nicht die Kraft für einen positiven Schlussstand, doch darf man für Freitag und einem eventuellen Sprung über 4.400 Punkte durchaus wieder aufwärts bis mindestens 4.450 Punkte blicken. Ein erneutes Abtauchen unter 4.371 Punkte dürfte hingegen die Marke von 4.343 Punkten auf den Plan rufen.

Wie sich überdies der FX-Markt heute geschlagen hat und warum der australische (AUD/USD) sowie der neuseeländische Dollar (NZD/USD) gute Chancen einer Aufwertung gegenüber dem US-Dollar besitzen, erfahren Sie im nachfolgenden Guidants-FX-Live-Stream.

*****************************

US-INDIZES-Bullen-und-Bären-im-Schlagabtausch-Chartanalyse-Christian-Kämmerer-GodmodeTrader.de-1

Überdies findet jeden Mittwoch von 11:30 bis 12:30 Uhr das kostenfreie Webinar zur GTV-Sendung „Das Devisenradar“ statt. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Event-Seite – hier klicken.

*****************************

Aktuelle Tagescharts (1 Kerze = 1 Tag) + Sektorenübersicht

US-INDIZES-Bullen-und-Bären-im-Schlagabtausch-Chartanalyse-Christian-Kämmerer-GodmodeTrader.de-4