Nach bereits schwächerer Eröffnung gerieten die US Indizes im Handelsverlauf zunächst wieder unter Druck. Die Notierungen konnten sich dann über lange Zeit in relativ enger Handelsspanne stabilisieren und zogen zum Handelsende deutlich an. Dabei gelingt dem Nasdaq eine Rückeroberung des Aufwärtstrends der Vorwochen, der Index legt um 0,6% auf 2129 Punkte nach den Verlusten der Vortage zu. Auch der Dow Jones konnte sich zum Handelsende wieder nach oben absetzen. Der Index bestätigt die bei 11.039 Punkten liegende wichtige Unterstützung und legt auf Schlussbasis leicht um 0,3% auf 11.135 Punkte zu.

    Gestützt wurde der Markt dabei durch den Ölsektor, der die Rallye der Vorwochen fortsetzt. Abgeben musste der Telecomsektor. Verlierer im Dow Jones war heute nach dem Quartalsbericht die Aktie von Alcoa (-4,9%), zulegen konnten die an den Vortagen unter Druck geratenen Aktien von Intel (+2,7%) und Hewlett Packard (+1,9%). Im Nasdaq 100 kam es bei KLA Tencor zu einem starken Anstieg um 8,2%, auch Sandisk konnte sich wieder um 4,9% erholen. Abgeben musste Network Appliance (-2,4%).

    Aktuelle Tagescharts (1 Kerze = 1 Tag) sowie 60-min Chartausschnitt

    Gewinner im Nasdaq 100