• Nasdaq-100 - Kürzel: ND100 - ISIN: US6311011026
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 13.942,79 Pkt
  • S&P 500 - Kürzel: S500 - ISIN: US78378X1072
    Börse: JFD Bank / Kursstand: 4.206,52 Pkt
  • Dow Jones - Kürzel: DJIA - ISIN: US2605661048
    Börse: NYSE / Kursstand: 34.172,54 $

Nach einem schwachen Freitagshandel starteten die US-Indizes heute mit Kursgewinnen in die neue Handelswoche. Insgesamt prägen aber weiterhin mehrtägige Seitwärtsranges den Handel. Die Verkäufer versäumten es in der Vorwoche klarere Zeichen zu setzen. Auffällig ist heute die Stärke der Edelmetalle. Silber schießt um 4 % nach oben, Gold klopft bereits an der Marke von 1.800 USD an.

Kein Wunder also, dass die Minenaktien heute mit weitem Abstand die Gewinnerliste anführen. Das Tagesplus beträgt knapp 2,9 %. Es folgt der Hardwaresektor, was immer bedeutet, dass die Apple-Aktie heute stark ist. Auf Rang drei befinden sich die Öl- und Gaswerte.

Verlierer gibt es kaum. Halbleiteraktien geben rund ein halbes Prozent nach, Airlines und die Tesla-Aktie stehen über 1 % im negativen Terrain.

US-INDIZES-Da-blieben-keine-Wünsche-offen-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1

Der Dow Jones schoss heute gleich in der ersten Handelsstunde nach oben und erreichte das Ziel bei 34.160 Punkten. Nun geht es ans Eingemachte. Etabliert sich der Index über dieser Marke, sind Folgegewinne bis an das Allzeithoch bei 34.256 Punkten möglich. Erst darüber wäre die Konsolidierung der letzten Handelstage beendet. Auf der Unterseite hat sich die Marke von 33.800 Punkten als gute Unterstützung erwiesen. Verkaufssignale entstehen unter 33.700 Punkten.

Verpassen Sie keine meiner Analysen mehr! Folgen Sie mir auf der Investment- und Analyseplattform Guidants!

US-INDIZES-Da-blieben-keine-Wünsche-offen-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-2
Dow-Jones-Chartanalyse (Stundenchart9

Mit einer Genauigkeit von zwei Punkten arbeitete der Nasdaq 100 das heutige Tagesziel bei 13.957 Punkten ab und hat seither schon wieder 100 Punkte abgegeben. Die Range hat den Index voll im Griff. Erst über 14.050 und unter 13.840 Punkten entstehen neue Signale. Ein wichtiger Support für die kommenden Tage liegt bei 13.717 Punkten.

US-INDIZES-Da-blieben-keine-Wünsche-offen-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-3
Nasdaq-100-Chartanalyse (Stundenchart)

Der S&P 500 schloss, wie im US-Ausblick eingezeichnet, das Gap bei 4.207 Punkten und kommt dort nicht weiter. Ein Kaufsignal wäre in diesem marktbreiten Index über 4.220 Punkten aktiviert. Auf der Unterseite könnte sich dagegen eine Verkaufswelle entladen, sollte der S&P 500 den Support bei 4.179 Punkten deutlich reißen.

US-INDIZES-Da-blieben-keine-Wünsche-offen-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-4
S&P-500-Chartanalyse (Stundenchart)

Chartanalysen auf GodmodeTrader.de – Eine Anleitung