• Dow Jones - Kürzel: DJIA - ISIN: US2605661048
    Börse: NYSE / Kursstand: 26.855,99 $
  • Nasdaq-100 - Kürzel: ND100 - ISIN: US6311011026
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 7.859,60 Pkt
  • S&P 500 - Kürzel: S500 - ISIN: US78378X1072
    Börse: Commerzbank CFD / Kursstand: 2.970,74 Pkt
WERBUNG

Bereits in der zweiten Hälfte der Vorwoche verliefen die US-Indizes wieder in "geordneteren" Bahnen und meine Trefferquote stieg deutlich an. Auch heute bin ich zufrieden, wenngleich die Abstauber im Dow Jones und S&P 500 nicht getroffen wurden. Dafür lag das bisherige Tagestief im Nasdaq 100 bei exakt 7.827 Punkten (siehe US-Ausblick).

Die Marktbreite zeigt sich nahezu ausgeglichen. Tagesgewinner sind die Goldminen mit einem Zugewinn von 1,4 %. Auf Platz zwei findet man den Hardwaresektor, den einmal mehr das Papier von Apple befeuert. Das Jahresplus beträgt hier bereits über 45 %. Verlierer findet man dagegen im Ölsektor. Der Dow Jones US Oil & Gas-Index ist auch der einzige Index in der Liste, der seit Jahresanfang ein Minus aufweist.

US-INDIZES-Das-Tief-im-Nasdaq-100-erwischt-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1

Quelle: Guidants

Der Dow Jones hat das Konsolidierungsziel bei 26.720 Punkten bislang verfehlt. Neue Kaufsignale im Index entstehen erst über 27.016 Punkten mit Perspektive 27.068 und 27.200 Punkte. Tiefere Rücksetzer treffen um 26.600 Punkte auf eine sehr gute Unterstützung.

Verpassen Sie keine meiner Analysen mehr! Folgen Sie mir auf der Investment- und Analyseplattform Guidants!

US-INDIZES-Das-Tief-im-Nasdaq-100-erwischt-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-2
Dow-Jones-Chartanalyse (Stundenchart)

Der Nasdaq 100 erfreut im heutigen Handel den Analysten. Er setzt erneut nicht nur auf die klassische Unterstützungszone bei 7.830 Punkten zurück, er dreht exakt an der unteren Begrenzung bei 7.827 Punkten und bestätigt damit auch das Zwischentief vom Freitag als Support. Erholungen könnten den Bereich zwischen 7.880 und 7.888 Punkten noch einmal erreichen. Unter 7.825 Punkten wäre dagegen der Weg geebnet für tiefere Rückläufe an 7.792, 7.775 und bis zu 7.745 Punkten.

US-INDIZES-Das-Tief-im-Nasdaq-100-erwischt-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-3
Nasdaq-100-Chartanalyse (Stundenchart)

Der S&P 500 drehte heute zunächst exakt an der oberen Begrenzung des Freitagsgaps bei 2.963 Punkten wieder nach oben. Persönlich hatte ich einen Rücksetzer auf 2.959 Punkte favorisiert. Dieser kann aber noch kommen. Zwischen 2.950 und 2.940 Punkten ist der Index sehr gut abgesichert. Erst unter 2.927 Punkten wird der kurzfristige Aufwärtstrend neutralisiert.

US-INDIZES-Das-Tief-im-Nasdaq-100-erwischt-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-4
S&P-500-Chartanalyse (Stundenchart)

Chartanalysen auf GodmodeTrader.de – Eine Anleitung