Die US Indizes konnten den Handel heute stark eröffnen. Die bärischen Marktteilnehmer müssen heute emotionale Schmerzen hinnehmen. Der Nasdaq kann dabei auf der bei 2200 Punkten liegenden Unterstützung in den letzten beiden Handeltagen klar nach oben abprallen. Der 2200er Bereich sollte jetzt nicht mehr unterschritten werden, um weitere bullische Kursziele auf der Oberseite zu realisieren. Prinzipiell besteht wieder Aufwärtspotenzial bis zum Jahreshoch bei 2375,45 Punkte. Steigen konnte auch der Dow Jones, der bereits unmittelbar unter dem bisherigen Jahreshoch bei 11670,19 Punkten notiert.

    Gestützt wurde der Markt im heutigen Handel durch den sehr starken Software Sektor. Auch der Telekom Sektor zog heute wieder merklich an. Relative Schwäche zeigten der Natural Gas- und Öl Index. Mit dem starken Software Sektorektor konnte Oracle als einer der Gewinner im Dow Jones deutlich um 11,15 % ansteigen. Die Aktie steigert damit die Trenddynamik und befindet sich unverändert in Richtung Zielkurs. BEA Systems legt ebenfalls deutlich zu und steigt heute um 8,59%. Exxon befindet sich unverändert in einer Konsolidierungsphase und gibt heute um weitere 2,12% nach. Der positive Gesamtmarkt kann auch die Aktie von Cisco Systems beflügeln, die ihre Rallye mit einem neuen Bewegungshoch um 2,24% fortsetzt.

    Aktuelle Tagescharts (1 Kerze = 1 Tag) sowie 60-min Chartausschnitt

    Gewinner im Nasdaq 100

    Übrigens: Bei meinem Broker JFD können Sie CFDs auf alle populären US-Indizes, Rohstoffe und Aktien handeln. Einfach ein Konto bei JFD eröffnen und über diesen Link die Rabatt-Vorteile nutzen.