• Dow Jones - Kürzel: DJIA - ISIN: US2605661048
    Börse: NYSE / Kursstand: 26.588,53 $
  • Nasdaq-100 - Kürzel: ND100 - ISIN: US6311011026
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 10.613,05 Pkt
  • S&P 500 - Kürzel: S500 - ISIN: US78378X1072
    Börse: JFD Bank / Kursstand: 3.233,36 Pkt

Das kann sich sehen lassen. Folgende Ziele wurden um 15:26 Uhr für die drei US-Indizes auf der Oberseite ausgegeben: 26.600 Punkte im Dow Jones, 10.625 Punkte im Nasdaq 100 und 3.233 Punkte im S&P 500. Kurz nach 17:00 Uhr kann man hinter all diese Ziele einen Haken machen. Die Bullen haben geliefert.

Die Marktbreite kann sich zur Stunde sehen lassen. Goldminen schießen erneut den Vogel ab, der Sektor liegt rund 5 % im Plus. Dahinter folgt der "Tesla-Index" bzw. Automobilindex mit einem Plus von 1,8 % ebenso wie der "Apple-Index" bzw. Hardwareindex mit 1,8 %.

Schlusslichter sind heute die Versorger mit einem Minus von 1,3 %. Die Schere auf Jahressicht zwischen den Sektoren ist weiterhin beeindruckend. Die Spanne geht von -52 % bei den Airlines bis zu +53 % bei den Goldminen.

US-INDIZES-Der-erste-Teil-wäre-erfüllt-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1

Der Dow Jones erreicht den Widerstand bei 26.600 Punkte. Mehr ist nicht nötig. Eine weitere Hürde wartet bei 26.690 Punkten. Erst darüber wird ein Anstieg in Richtung 26.836 Punkte erwartet. Auf der Unterseite könnte ein Bruch der Marke von 26.434 Punkten eine Verkaufswelle in Richtung 26.284 Punkte nach sich ziehen.

Verpassen Sie keine meiner Analysen mehr! Folgen Sie mir auf der Investment- und Analyseplattform Guidants!

US-INDIZES-Der-erste-Teil-wäre-erfüllt-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-2
Dow-Jones-Chartanalyse (Stundenchart)

Der Nasdaq 100 sollte heute 10.625 Punkte erreichen und tat dies auch. Eine a=c-Erholung ist damit absolviert. Unter 10.780 Punkte bleibt es beim leicht bärischen Touch im Index. Allerdings entstehen Folgeverkaufssignale erst unter 10.307 Punkten in Richtung 10.154 Punkte. Die Reihe absteigender Hochpunkte wäre über 10.887 Punkten durchbrochen.

US-INDIZES-Der-erste-Teil-wäre-erfüllt-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-3
Nasdaq-100-Chartanalyse (Stundenchart)

Der S&P 500 liefert ebenfalls brav ab und erreicht die 3.233-Punkte-Marke. Dort verläuft auch der EMA50 Stunde. Weitere Hürden lassen sich bei 3.247 und 3.260 Punkten nennen. Erst über 3.277 Punkten wäre der Weg in Richtung 3.328 Punkte frei. Als essenzielle Unterstützung hat sich zuletzt die Marke von 3.200 Punkten erwiesen. Geht es darunter, dürfte es erst einmal rappeln im Karton.

US-INDIZES-Der-erste-Teil-wäre-erfüllt-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-4
S&P-500-Chartanalyse (Stundenchart)

Chartanalysen auf GodmodeTrader.de – Eine Anleitung