Dow Jones Index: 10.525,43 Punkte

    Nasdaq Composite: 2.296,43 Punkte

    Nach einer starken Eröffnungsphase tendierten die meisten Indizes über etliche Stunden seitwärts, ehe in der letzten Handelsstunde Kaufdruck aufkam und die Pluszeichen des Nachmittags nochmals ausgeweitet werden konnten. Stärke zeigte sich insbesondere im Biotechnologiesektor, bei den Fluggesellschaften und im Transportbereich. Einziger Verlierer - wie auch schon den gesamten Tag über- war der Goldsektor.

    Der Dow Jones Index (+0,97%) konnte zu Handelsschluss nochmals weiter zulegen und die bullische Stimmung der ersten Handelstunde über den richtungslosen Handel des Nachmittags und frühen Abends retten. Hierbei durchbrach er auch den Widerstand bei 10.483 Punkten und kann somit morgen den Weg bis 10.550 - 10.594 Punkte und mittelfristig bis 10.700 Punkte fortschreiten. Kurzfristig können jedoch Korrekturen bis 10.400 Punkte einsetzen, erst ein Bruch der zentralen Unterstützung bei 10.350 Punkte hätte grössere Rücksetzer bis 10.250 und 10.020 Punkte zur Folge. Die grössten Gewinner im Dow Jones waren die Aktien von Pfizer (+3,02 %) und Bank of Amerika (+2,98 %), die einzigen Kursverluste erlitten die Aktien von Wal-Mart (-1,05 %).

    Der Nasdaq Composite Index (+1,18%) startete ebenfalls positiv in den Handel und tendierte anschliessend seitwärts. Getrieben von den starken Biotechnologiewerten konnte der Index in der letzten Handelsstunde nochmals zulegen und den Widerstand bei 2.278 Punkten endgültig hinter sich lassen. Nun liegen mit 2.311 und 2.341 Punkten die nächsten Ziele fest im Visier. Dabei sind kleinere Rücksetzer bis 2.270 Punkte einzurechnen, eine spürbare Eintrübung der aktuell stark bullischen Lage ergäbe sich jedoch erst mit Unterschreiten der Marke von 2.244 Punkten. Die größten Gewinner im Nasdaq 100 waren die Aktien von Biogen (+8,27 %) und Genzyme (+7,77 %), die größten Verlierer die Papiere von NII Holdings (-2,78 %) und Qiagen (-2,10 %).

    Aktuelle Tagescharts (1 Kerze = 1 Tag) + Sektorenübersicht