Gut 1 1/2h sind gehandelt und gerade noch einmal rechtzeitig im Bereich wichtiger Unterstützungen meldeten sich die Käufer in den US Indizes zurück. Die Sektorenliste wurde mittlerweile deutlich durcheinandergewürfelt.

Airlines sind auf Rang 1 zu finden, dahinter die Halbleitertitel. Der Hardwaresektor ist auf Rang 3 abgerutscht. Tagesverlierer sind nun die Ölwerte, die Banken haben sich von den Tiefs bereits erholt.

US-INDIZES-Die-runden-Marken-im-Blick-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1

ANZEIGE

Der Dow Jones verteidigte einmal mehr die Marke von 20.900 Punkten und trifft um 20.940 Punkte auf Widerstand. Es bleibt bei der Aussage, dass der Index über 21.018 Punkte klettern muss, um ein neues Kaufsignal auszulösen. Dann wäre auch das Allzeithoch bei 21.169 Punkten wieder ein Thema. Unter 20.900 Punkten lauten die Abwärtsziele dagegen 20.850 Punkte und anschließend erneut die Zone 20.812 bis 20.773 Punkte.

Verpassen Sie keine meiner Analysen mehr! Folgen Sie mir auf der Investment- und Analyseplattform Guidants!

US-INDIZES-Die-runden-Marken-im-Blick-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-2
Dow Jones Stundenchart

Der Nasdaq 100 bleibt bewegungsfreudiger und technisch stärker. Der Widerstand bei 5.430 Punkten ist nahe. Ein Ausbruch darüber dürfte eine Trendbeschleunigung nach sich ziehen, wobei Ziele bei 5.490 Punkten und darüber 5.500 bis 5.530 Punkte ableitbar wären. Sehr gut unterstützt ist der Index um 5.400 Punkte und 5.373 Punkte.

US-INDIZES-Die-runden-Marken-im-Blick-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-3
Nasdaq 100 Stundenchart

„Das große GodmodeTrader-Handbuch“ geht in die nächste Runde! In Band 2 plaudern gleich sieben Top-Trader aus dem Nähkästchen und verraten Ihnen bewährte Strategien aus ihrem Handelsalltag. Neben dem klassischen Trading liegt ein weiterer Schwerpunkt auf Investments. Einsteiger wie Profis profitieren gleichermaßen von unserem Handbuch. Überzeugen Sie sich selbst! Die genauen Inhalte und eine Leseprobe finden Sie hier.