Nach der Eröffnung konnten die Notierungen sich deutlich nach oben lösen und die Gewinne im weiteren Handelsverlauf ausbauen. Erst zum Handelsende gab es dann nochmals einen Rücksetzer, der die Indizes deutlicher von den Tageshochs zurückgeholt hat. Dabei kam es im Nasdaq zu einem starken Anstieg um 1,6% auf 2141 Punkte, der Index scheitert aber zunächst an der kurzfristigen Abwärtstrendlinie im Widerstandsbereich bei 2154 Punkten. Im Dow Jones gelingt jetzt auch auf Schlusskursbasis der Anstieg über 11039 Punkte, dabei legt der Index um deutliche 1,0% auf 11079 Punkte zu.

    Relative Schwäche zeigten im heute starken Marktumfeld Versorge- und Pharmasektor, getragen wurde die Rallye vor allem durch den Öl- und Internetsektor. Pfizer (-1,1%) war entsprechend einer der Verlierer im Dow Jones, zulegen konnten die Aktien von Hewlett Packard (+2,7%) und Microsoft (+2,3%). Im Nasdaq 100 gab es eigentlich nur einen Verlierer, die Aktie von Teva Pharma brach massiv um weitere 9,5% ein. Steigen konnten die Aktien von Express Scripts (+3,5%) und Broadcom (+3,4%).

    Aktuelle Tagescharts (1 Kerze = 1 Tag) sowie 60-min Chartausschnitt