Am späten Abend zeigten sich im US Markt noch einmal deutlich die Käufer und mit diesen konnten sich sowohl der Dow Jones als auch der Nasdaq 100 spürbar von ihren Tagestiefs lösen. Dabei gelang den Standardwerten mit einem Plus von 0,16% auf 10.642,15 Punkte noch der Sprung in die Gewinnzone. Der Nasdaq hingegen schloss bei Minus 0,23% auf 1.920,09 Punkte.

    Dow Jones: Im Dow Jones gelang heute ein Intradayreversal, welches nun im morgigen Handel durch ein neues Erholungshoch über 10.644 Punkte bestätigt werden kann. Gelingt dies, wären weitere Kursgewinne bis auf 10.700 Punkte und 10.750 Punkte möglich.
    Scheitern die Bullen jedoch im Bereich der 10.644 Punkte, wäre kurzfristig mit neuerlichen Kursverlusten bis auf 10.560 Punkte zu rechnen. Hier steht dann der kurzfristige Aufwärtstrend zur Disposition, wobei oberhalb dessen weiter ein grundlegend bullisches Sentiment im Index herrscht.

    Nasdaq 100: Auch wenn dem Nasdaq 100 der Sprung in die Gewinnzone versagt blieb, zumindest die Unterstützung bei 1.909 Punkten konnte zunächst verteidigt werden. Potentiellen Käufern stellen sich nun jedoch von 1.920 bis hin zu 1.930 Punkten kurzfristige Widerstände entgegen, die ein nachhaltigen Ausbruch verhindern dürften. Entsprechend wären in diesem Bereich neue Verkäufe zu erwarten. Kurzfristig wichtige Unterstützungen bleiben jedoch die 1.897 Punkte und 1.860/52 Punkte, oberhalb dessen der Aufwärtstrend weiter intakt ist.
    Können sich die Käufer jedoch durchsetzen und der nachhaltige Ausbruch nach oben gelingt, dürfte eine Rallybeschleunigung anstehen. Kursgewinne bis auf 1.975 Punkte wären dann möglich.

    US Indizes Stundencharts:

    Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting