Kurz vor dem Wochenende stellt sich für die Marktteilnehmer in den USA eigentlich nur eine Frage: Erreicht der Dow Jones heute noch ein neues Allzeithoch oder wird dieses Vorhaben auf die kommende Woche vertagt? Bislang sieht es für die Long-Investierten gut aus, es fehlen nur mehr wenige Punkte. Impulse von der Wirtschaftsdatenfront sind heute allerdings keine mehr zu erwarten. Stark präsentiert sich der Biotech-Sektor mit einem Zugewinn von über 2 Prozent. Ölwerte geben hingegen ein halbes Prozent ab.

    Den Rücksetzer zur Wochemitte hat der Dow Jones sehr gut weggesteckt und notiert aktuell nur mehr wenige Punkte unter seinem Allzeithoch bei 16.030 Punkten. Knacken die Bullen diese Marke, hätte der US-Leitindex Luft bis auf 16.100 Punkte. Gut unterstützt ist der Dow Jones bei 15.940 Punkten. Ein Abrutschen unter diese Marke dürfte jedoch zu Kursabgaben bis auf 15.880 Punkte führen. Insgesamt präsentiert sich der Dow Jones seit einigen Tagen wieder stärker als die Tech-Werte.

    Der Nasdaq 100 Index legt heute nicht so deutlich zu wie der Dow Jones. Grund ist ein schwacher Ausblick von Intel für das kommende Jahr. Das Schwergewicht gibt knapp 5 Prozent an Wert ab. Positiv zu werten ist die Rückeroberung der Kurszone um 3.400 Punkte. Damit hat auch der Nasdaq 100 das Potenzial neue Mehrjahreshochs zu erreichen. Unterhalv bon 3.400 Punkten könnte die 3.390-Punkte-Marke eine mögliche Konsolidierung stoppen. Darüber hinaus ist der Technologieindex bei 3.370 Punkten gut unterstützt.

    Aktuelle 60-min Charts (1 Kerze = 60 Minuten) + Sektorenübersicht

    US-Indizes-Dow-Jones-schnuppert-am-Allzeithoch-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1

    US-Indizes-Dow-Jones-schnuppert-am-Allzeithoch-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-2

    US-Indizes-Dow-Jones-schnuppert-am-Allzeithoch-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-3