• Dow Jones - Kürzel: DJIA - ISIN: US2605661048
    Kursstand: 17.815,30 Punkte (NYSE) - Zum Zeitpunkt der Artikel-Veröffentlichung
  • Nasdaq Composite - Kürzel: NDC - ISIN: XC0009694271
    Kursstand: 4.754,60 Punkte (NASDAQ) - Zum Zeitpunkt der Artikel-Veröffentlichung
  • Dow Jones - WKN: 969420 - ISIN: US2605661048 - Kurs: 17.815,30 Punkte (NYSE)
  • Nasdaq Composite - WKN: 969427 - ISIN: XC0009694271 - Kurs: 4.754,60 Punkte (NASDAQ)

Handelsverlauf und Sektorenentwicklung

Die US Indizes tendierten von Beginn an in unterschiedliche Richtungen. Während die Technologiewerte beständige nach oben strebten, taten sich die breiter angelegten Indizes wie der Dow Jones und insbesondere der S&P 500 Index recht schwer. Da halfen selbst die Stabilisierungsversuch zum Handelsende wenig. Stark daher mit Blick auf die einzelnen Sektoren wenig überraschend die Biotechnologie- und Halbleiterwerte. Banken ebenfalls gut vertreten. Klar abgeschlagen hingegen die Edelmetall-, Versorger- und Öl-Service-Aktien.

US-INDIZES-Ein-Tag-der-Technologiewerte-Chartanalyse-Christian-Kämmerer-GodmodeTrader.de-1
US-INDIZES-Ein-Tag-der-Technologiewerte-Chartanalyse-Christian-Kämmerer-GodmodeTrader.de-2

Dow Jones Industrial Index

Der Dow Jones (+0,04 %) fand am Montag keine Anschlusskäufer und so endete der Tag marginal im Gewinn. Oberhalb von 17.762 Punkten bleibt der Index dennoch im bullischen Fahrwasser und besitzt unverändert die Perspektive für Zugewinne bis über 17.895 Punkte hinaus. Die nächste runde Marke von 18.000 Punkten lockt dabei buchstäblich schon. Das Gegenteil wäre andernfalls bei einem Einbruch unter 17.762 Punkten zu erwarten. Rücksetzer bis 17.705 Punkten könnten dann nur der Anfang einer Abwärtsbewegung bis mindestens 17.620 Punkte sein.

Nasdaq Composite Index

Der Nasdaq Composite (+0,89%) zeigt sich stark und konnte bis zum Handelsschluss sogar noch das Jahrzehntehoch vom Freitag bei 4.751 Punkten überwinden. Bleiben auch am Dienstag die Bullen weiterhin Technologieaffin, könnte es durchaus zu weiteren Zugewinnen bis hin zur Marke von 4.800 Punkten kommen. Rücksetzer in Richtung von 4.705 Zählern wären gerade noch zu tolerieren, je früher der Index wieder aufdreht desto besser. Denn speziell unter 4.700 Punkte müsste man mit raschen Anschlussverlusten bis 4.654 Punkten rechnen.

*****************************

US-INDIZES-Ein-Tag-der-Technologiewerte-Chartanalyse-Christian-Kämmerer-GodmodeTrader.de-5

Überdies findet jeden Mittwoch von 11:30 bis 12:30 Uhr das kostenfreie Webinar zur GTV-Sendung „Das Devisenradar“ statt. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Event-Seite – hier klicken.

*****************************