Nasdaq Composite: 2135,48 Punkte
Dow Jones: 10459,71 Punkte

Die US Indizes haben den Handel heute schwach eröffnet, können sich im fortgeschrittenen Handelsverlauf aber deutlich von den Anfangstiefständen erholen. Belastet wird der Markt durch den relativ schwachen Airline Index, relative Stärke zeigt sich im Gold- und Silber Index, Biotechnology Index und Halbleiter Sektor.

Der Nasdaq prallt damit im übergeordneten Zeitfenster von einer markanten Buy Triggerlinie einer breitbasigen SSKSS deutlich nach oben ab. Dieses Korrekturpotenzial in Form einer obligatorischen Pullbackbewegung wird von uns seit einigen Handelwochen favorisiert. Im Dow Jones zeigt sich ein ähnliches Bild, kurz oberhalb der von uns anvisierten Aufwärtstrendlinie seit April 2005 kommt es zu einer bullischen Gegenwehr. Die laufende Aufwärtsbewegung generiert zunächst Aufwärtspotenzial bis zur markanten horizontalen Widerstandslinie bei 10560 Punkten. Im 60 Minutenchart des Dow Jones deutet eine wichtige innere Trendlinie auf eine kurzzeitige Konsolidierungsphase hin, aktuell notiert die innere Trendlinie bei 10475,07 Punkten. Konform erreicht der Nasdaq (erkennbar im Tageschart) seine dominierende Abwärtstrendlinie seit dem Bewegungshoch bei 2219,91 Punkten.

Aktuelle Tagescharts (1 Kerze = 1 Tag) sowie 60-min Chartausschnitt

Übrigens handle ich bei JFD und auf Echtzeitkursen basierend den DAX. Sie können das auch: Einfach ein Konto bei JFD eröffnen und mit den Rabatt-Vorteilen den Wellen folgen.