Dow Jones: 15.002,99 Punkte
    Nasdaq 100 Index: 3.082,17 Punkte

    Ähnlich wie bereits gestern versuchten sich die US Indizes auch heute an einer Kurserholung. Sah es zwischenzeitlich ganz gut aus, machte sich zum Handelsende hin Ernüchterung breit. Der Dow Jones Index gab all seine Gewinne wieder ab und endete im Minus, Tech-Werte schlugen sich dagegen erneut besser. Spitzenreiter waren heute die Minenwerte, gefolgt von Banken- und Biotechtiteln. Einzig die Standardwerte des Dow Jones Industrial Index notierten unterm Strich im Minus.

    Der Dow Jones (-0.05%) lugte temporär bereits über den kurzfristigen Abwärtstrend auf Stundenbasis, brach aber in den letzten Handelsstunden wieder darunter ein. Das bearishe Intraday-Reversal sorgt erneut für eine Tageskerze, die mit Vorsicht zu genießen ist. So könnte der Dow Jones durchaus noch den Unterstützungsbereich zwischen 14.890 und 14.840 Punkten ansteuern, ehe es zu einer ausgeprägteren Kurserholung kommen könnte. Erst eine Rückeroberung der 15.340-Punkte-Marke würde das Chartbild wieder aufhellen.

    Der Nasdaq 100 Index (+0,40%) entzieht sich heute einmal mehr der schwachen Vorstellung des großen Bruders Dow Jones und kann zulegen. Allerdings scheitert der Index wie bereits der Dow Jones im Intraday-Hoch an einem wichtigen WIderstand. Die Erholung stoppte heute an der Triggerlinie eines Doppeltops. Im Anschluss drehte die Technologiebörse wieder nach unten. Unterstützungen finden sich im Nasdaq 100 bei 3.043 Punkten (EMA50) und 3.030-3.000 Punkten (offene Kurslücke). Erst Kurse über 3.350 Punkte würden die Konsolidierung formal beenden.

    Aktuelle Tagescharts (1 Kerze = 1 Tag) + Sektorenübersicht

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.