Dow Jones: 12.558,29 Punkte / -0,57%

    Nasdaq 100: 2.2384,49 Punkte / -0,36%

    Die US Indizes eröffneten heute zunächst schwächer und gaben in den ersten Minuten weiter nach. Diese Verkaufswelle konnte dann jedoch sowohl im Dow Jones als auch Nasdaq 100 etwas abgebremst werden und beide entfernten sich zuletzt etwas von ihren Tagestiefs. Der Sprung in den „grünen“ Bereich ist bis dato aber weder im Dow noch im Nasdaq 100 geglückt.

    Im Dow Jones laufen die Kurse mit den gestrigen Kursverlusten und der heutigen schwachen Eröffnung nun auf einen wichtigen Unterstützungsbereich zu. Bei 12.520 Punkten zeigt sich im Stundenchart eine Unterstützungslinie, die dem Index kurzfristig Halt geben könnte. Aber ein Bruch der 12.520iger Kursmarke ließe das Chartbild vor allem auch überordnet schwächeln und es wäre dann nicht ausgeschlossen, dass sich die Verkäufe bis auf 12.450 Punkte ausdehnen.
    Auf der Gegenseite müssten die Kurse aktuell über 12.640 Punkte klettern, um innerhalb der laufenden Abwärtsbewegung ein erstes prozyklisches Kaufsignal zu hinterlassen. Gelingt ein solches, wären Kursgewinne bis auf 12.758 und 12.781 Punkte möglich.

    Ähnlich zeigt sich auch das aktuelle Chartbild des Nasdaq 100. Auch hier zeichnet sich aktuell einen Konsolidierungszone ab, in der die Kurse nun auf ein Unterstützungsniveau bei 2.377 bis 2.366 Punkte zulaufen. Intraday konnte dieser Bereich bereits verteidigt werden, aber erst oberhalb von 2.398 Punkten würde sich hier ein neues Kaufsignal zeigen. Kursgewinne bis auf 2.415 Punkte wären dann möglich und oberhalb dessen dürfte dann auch die Konsolidierung beendet sein.

    Kritisch wird es für die Käufer im Techsektor jedoch, wenn die Kurse unter 2.366 Punkte zurückfallen. Weitere Kursverluste bis auf 2.320 Punkte könnten dann nicht ausgeschlossen werden.

    US Indizes 60-Minutenchart:

    Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert