Die US Indizes konnten den Handel nach dem gestrigen Rücksetzer heute stabil eröffnen und erholten sich zunächst. Im späten Handelsverlauf ebbte das positive Momentum aber wieder ab, zum Handelsende rutschten die Notierungen dann wieder in den Bereich des Vortagesniveaus. Dabei kommt es im Nasdaq zu leichten Verlusten, der Index gibt um 0,2% auf 2107 Punkte nach und dreht weiter unterhalb des Widerstandsbereiches bei 2154 Punkten nach unten. Zulegen konnte hingegen wieder der Dow Jones, der aber erneut im Bereich 11039 Punkte scheitert. Auf Schlussbasis ein Gewinn von 0,3% auf 10975 Punkte.

    Belastet wurde der Markt dabei vor allem durch den schwachen Biotech- und Halbleitersektor, relative Stärke zeigten hingegen Finance- und Pharmasektor. Weiter erholen konnte sich heute die Aktie von Caterpillar (+1,4%) als einer der größten Gewinner im Dow Jones neben Merck (+1,3%). Unter Druck geriet General Motors (-2,7%). Unter Druck im Nasdaq 100 standen heute die Aktien von Marvell (-3,8%) nach dem Rückfall von einem wichtigen Widerstandsbereich, zulegen konnte Adobe (+2,6%).

    Aktuelle Tagescharts (1 Kerze = 1 Tag) sowie 60-min Chartausschnitt

    Verlierer im Nasdaq 100