• S&P 500 - Kürzel: S500 - ISIN: US78378X1072
    Börse: Commerzbank CFD / Kursstand: 2.975,95 Pkt
  • Nasdaq-100 - Kürzel: ND100 - ISIN: US6311011026
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 7.785,79 Pkt

Handelsverlauf und Sektorenentwicklung

Die drei großen US Indizes gaben am Montag allesamt nach und beendeten den Handelstag im Minus. Die Verluste waren Intraday allerdings deutlich größer als zum Handelsschluss: In den letzten 90 Handelsminuten wurde noch einmal auf den Kaufknopf gedrückt, wie ein Blick auf den Intraday-Verlaufschart belegt.

WERBUNG

Hardware-Aktien waren der Tagesverlierer im Sektorentableau, hier drückte Apple auf die Stimmung: Apple war mit einem Minus von 2 % größter Verlierer im Dow Jones Industrial Average - die Titel wurden von einem kleineren Analystenhaus zum Verkauf empfohlen. Boeing hielt sich vergleichsweise wacker, trotz dem das Unternehmen einen Auftrag im Umfang von knapp 6 Mrd. USD in Saudi-Arabien an Airbus verlor. Biotechnologiewerte und Chemieaktien gaben ebenfalls vergleichsweise deutlich nach. Lediglich die defensiven Airlines, Versorgeraktien sowie der Öl- und Gassektor beendeten den Handelstag im positiven Terrain.

Das Highlight der bevorstehenden Handelswoche ist mit hoher Sicherheit die Anhörung von Fed-Chef Jerome Powell vor dem US-Kongress. Am Mittwoch steht er ab 16 Uhr dem Repräsentantenhaus Rede und Antwort, einen Tag später wiederholt sich dieses Schauspiel vor dem US-Senat. Gerade vor dem Hintergrund der jüngsten Verbalattacken aus dem Weißen Haus gegen seine Person wird das mit Sicherheit eine sehr interessante Veranstaltung werden.

Verpassen Sie keine meiner Analysen und Tradingideen aus dem FX-Bereich und folgen Sie mir auf meinem Guidants-Desktop !
US-INDIZES-geben-nach-zum-Wochenstart-Apple-belastet-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1

US-INDIZES-geben-nach-zum-Wochenstart-Apple-belastet-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-2

S&P 500 Index

Der S&P500 setzt nach dem Anlauf an die 3.000er Marke etwas zurück, es kommt allerdings keinerlei Dynamik auf der Unterseite auf. Weder Bullen noch Bären können aktuell entscheidende Akzente setzen: Sowohl ein erneuter Anlauf an die 3.000 Punkte-Marke, als auch eine größere technische Korrektur zurück Richtung 2.950 Punkte sind aktuell denkbar. Aus charttechnischer Sicht besteht hier auf aktuellem Niveau kein Handlungsbedarf.

US-INDIZES-geben-nach-zum-Wochenstart-Apple-belastet-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-3
S&P500 Chartanalyse (Tageschart)

Nasdaq 100 Index

Der Nasdaq 100 prallt an den Zwischenhochs von Anfang Mai erst einmal ab, ganz abschreiben darf man die Bullen allerdings noch nicht im Vorfeld der in der kommenden Woche beginnenden Quartalsberichtssaison: Bislang liegt keine bestätigte Umkehrformation auf der Oberseite vor. Dementsprechend muss die aktuelle kleine Schwächephase bislang lediglich als technische Korrektur im Aufwärtstrend gewertet werden.

US-INDIZES-geben-nach-zum-Wochenstart-Apple-belastet-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-4
Nasdaq100 Chartanalyse (Tageschart)