Dow Jones: 10.966,90 Punkte / +0,36%

    Nasdaq 100: 1.988,20 Punkte / +0,38%

    Im US Markt zeigen sich zum Wochenausklang in den drei großen Indizes wieder die Käufer und alle drei liegen im grünen Bereich. Der Dow Jones gewinnt zur Stunde 0,36% , der Nasdaq 100 legt um 0,38% zu und der Marktbreite S&P 500 notiert 0,36% über seinem gestrigen Schlusskurs. Damit untermauern die Käufer das allgemein bullische Sentiment weiter und im S&P 500 gelang sogar ein neues Rallyhoch.

    Ein solches blieb dem Dow Jones bisher versagt und nicht mal einen Punkt unterhalb des alten Hochs drehte der Index wieder nach unten hin ab. Damit scheitern die Bullen nun schon zum dritten mal am Widerstandslevel bei 10.987 Punkten. Bis dato aber zeigt sich selbst der letzte Aufwärtsimpuls seit dem erfolgreichen Test der Unterstützung bei 10.835 Punkte intakt, jedoch wird erst mit dem Ausbruch über 10.987 Punkte ein neues prozyklisches Kaufsignal generiert. Ein solche kann oberhalb von 10.924 Punkten durchaus noch gelingen.
    Fällt der Index wieder unter 10.924 Punkte zurück, spräche dies für eine Festigung der sich seit einigen Tagen abzeichnenden Seitwärtsbewegung zwischen 10.835 Punkten und 10.987 Punkten. Insofern wäre dann ein Test der unteren Unterstützung zu erwarten.

    Analog zeigt sich auch im Nasdaq 100 übergeordnet zwar ein intakter Aufwärtstrend, aber auch hier gelang es heute nicht, nachhaltig über das bisherige Rallyhoch anzusteigen. Vielmehr klebt der Kurs aktuell unterhalb dessen, was zunächst bullisch zu werten ist. Gelingt der Ausbruch nach oben, dürften weitere Kursgewinne bis auf 2.000 Punkte folgen.
    Unterhalb von 1.984 Punkten hingegen erhöht sich aber noch einmal das Risiko, dass der Index bis auf 1.977 Punkte oder gar 1.969 Punkte zurückfällt. Aber erst unterhalb der hier liegenden Aufwärtstrendlinie wäre dann eine größte Korrektur zu erwarten.

    US Indizes Stundencharts:

    Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting