• Nasdaq-100 - Kürzel: ND100 - ISIN: US6311011026
    Kursstand: 4.100,09 Punkte (NASDAQ) - Zum Zeitpunkt der Artikel-Veröffentlichung
  • Dow Jones - Kürzel: DJIA - ISIN: US2605661048
    Kursstand: 17.280,06 Punkte (NYSE) - Zum Zeitpunkt der Artikel-Veröffentlichung
  • Nasdaq-100 - WKN: A0AE1X - ISIN: US6311011026 - Kurs: 4.100,09 Punkte (NASDAQ)
  • Dow Jones - WKN: 969420 - ISIN: US2605661048 - Kurs: 17.280,06 Punkte (NYSE)

Handelsverlauf und Sektorenentwicklung

Die US Indizes begannen heute erneut stark und schienen ihre Rally direkt weiter fortsetzen zu wollen. Doch bereits während der ersten Handelsstunde deutete sich nachlassendes Kaufinteresse an. Dieses gemischt mit Gewinnmitnahmen bildete einen Cocktail, der den Bullen nicht besonders gut bekam. Im übrigen Handelsverlauf schmolzen die Gewinne immer weiter dahin. Schlussendlich konnte von den Leitindizes nur der Dow Jones ein kleines Plus in den Abend retten. Bei den Sektoren gingen klar die Versorger als Tagesgewinner hervor. Hingegen büßten Halbleiter- und Minenwerte im Handelsverlauf deutlich ein.

Thema des Tages war der Rekord-Börsengang des chinesischen Internet-Riesen Alibaba. Zu 68,00 $ emittiert, legte der Wert einen fulminanten Start aufs Parkett. Im Intraday-Verlauf bereits an der 100,00-$-Marke genuppert und zwischenzeitlich unter 90,00 $ gefallen, reichte es am Ende für einen Schlusskurs bei 93,89 $. Dies entspricht einem satten Aufschlag von 38% auf den IPO-Kurs. Alles Wichtige zum Alibaba-Tag können Sie hier noch einmal nachlesen.

US-INDIZES-Gewinnmitnahmen-trotz-Alibaba-Hype-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1

US-INDIZES-Gewinnmitnahmen-trotz-Alibaba-Hype-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-2

Dow Jones Industrial Index

Der Dow Jones brach in dieser Woche signifikant über den massiven Widerstand bei 17.150 Punkten aus und generierte somit ein Kaufsignal. Der Anstieg erfolgte regelkonform aus einer zuvor ausgebildeten trendbestätigenden Flagge. Solange der Index nicht mehr unter 17.150 Punkte fällt, bleibt das Chartbild bullish. Ein mittelfristiges Projektionsziel befindet sich bei rund 17.650 Punkten. Allerdings sollte man eine Pullback-Bewegung auf das Ausbruchsniveau von 17.150 Punkten in den kommenden Tagen noch auf der Rechnung haben. Trendfolger achten auf das Tief bei 16.937 Punkten. Dieses sollte von jetzt an nicht mehr unterschritten werden, da das Pendel ansonsten wieder zugunsten der Bären ausschlagen würde.

Nasdaq 100 Index

Der Nasdaq 100 hat die gute Ausgangslage für einen nachhaltigen Ausbruch zur Oberseite nicht nutzen können und fiel zum Handelsschluss wieder unter die Barriere bei 4.110 Punkten zurück. Der Index hatte am Montag stark Federn lassen müssen, weshalb die Bullen im weiteren Wochenverlauf Schwerstarbeit zu verrichten hatten. Die heutige Tageskerze ist mit Vorsicht zu genießen und könnte auch zu Beginn der kommenden Woche erst einmal für weitere Abgaben sorgen. Gut unterstützt ist der Index um 4.050 Punkte. Aus Trendfolgesicht sollte das Tief bei 4.009 Punkten nicht mehr unterschritten werden. Eine massive Unterstützung liegt um 4.000 Punkte, wo unter anderem auch der EMA50 verläuft. Sollte die Reise nach einer Verschnaufpause weitergehen, kann ein Projektonsziel bei 4.170 Punkten veranschlagt werden.