Eine leicht schwächere Eröffnung wurde in den US Indizes heute zum Kauf genutzt. Die US Märkte konnten dann auch im Handelsverlauf weiter nach oben durchziehen und schließen im Bereich der Tageshochs. Im Nasdaq läuft der Test der bei 2140 Punkten liegenden mittelfristigen Abwärtstrendlinie seit August, die einen wichtigen Widerstand darstellt. Bei 2144 Punkten zum Handelsende kann sich der Index in diesem Bereich halten und gewinnt deutliche 1,4%. Auch der Dow Jones steigt an und kann um 0,6 % auf 10473 Punkte zulegen. Die bei 10470 Punkten liegende mittelfristige Abwärtstrendlinie wird hier damit ebenfalls genau erreicht.

Gestützt wurde der Markt durch den Halbleitersektor, der sich stark um 3,0% erholen kann. Auch Öl- und Goldsektor konnten deutlich anziehen. Zu den Gewinnern im Dow Jones zählte entsprechend die gestern unter Druck geratene Aktie von Intel (+3,2%), auch Microsoft (+1,9%) konnte die Rallye der Vorwochen fortsetzen. Abgeben musste General Motors (-2,4%). Gewinner im Nasdaq 100 war nach dem Quartalsbericht die Aktie von Electronic Arts mit einem Anstieg um 8,0%, Nvidia bricht aus der Konsolidierung der Vorwochen klar mit einem Anstieg um 5,9% nach oben aus. Klarer Verlierer war heute hingegen die Aktie von Symantec, die nach dem Quartalsbereicht massiv um 19,3% abverkauft wurde.

Aktuelle Tagescharts (1 Kerze = 1 Tag) sowie 60-min Chartausschnitt

Gewinner im Nasdaq 100