Dow Jones: 10.353,10Punkte
    Nasdaq Composite: 2.243,36 Punkte

    Nach einer tendenziell negativen Eröffnung drehen in der ersten Handelsstunde immer mehr Sektoren wieder in den positiven Bereich zurück bzw. können ihre Anfangsverluste etwas reduzieren. Die Gewinner werden aktuell vom Transportsektor und den Telekommunikationswerten angeführt. Öl-, Pharma-, und Biotechnologiewerte weisen die größten Verluste aus.

    Der Dow Jones Index begann den Handel mit einem schnellen Rücksetzer bis 10.282 Punkte, lief jedoch sofort wieder über den kurzfristige Unterstützung bei 10.330 Punkte zurück, ehe erneute Abverkäufe einsetzten.
    Diese volatile Eröffnung ist insofern nicht verwunderlich, als dass sich der Dow Jones aktuell direkt am mittelfristigen Abwärtstrend und dem Widerstand bei 10.350 Punkten befindet und sich das Kräftemessen der Markteilnehmer um eine Entscheidung an dieser Marke direkt auf das Kursgeschehen niederschlägt.
    Gelingt ein Bruch der Marke 10.350 Punkte, so ist eine weitere Aufwärtsbewegung bis 10.420 - 10.480 Punkte möglich. Darüber kann es zu einer Ausweitung bis 10.545 Punkte kommen. Erst unter 10.250 Punkte kann dieses bullische Szenario in Bedrängnis kommen und Rücksetzer bis 10.185 Punkte ausgelöst werden.

    Der Nasdaq Composite Index vollzieht aktuell einen Pullback an den gestern dynamisch durchbrochenen seit dem 26. April gültigen Abwärtstrend und behält sich so die Chance auf ein langfristiges Kaufsignal. Kurzfristig wäre dies mit Kursen oberhalb von 2.244 Punkten bestätigt und hätte eine Aufwärtsbewegung bis 2.271 Punkte zur Folge. Mittelfristig könnte der Nasdaq Composite somit sogar bis 2.350 Punkte ansteigen. Unterstützung bietet ihm auf diesem Weg die Marke von 2.228 Punkten, deren Unterschreiten jedoch fallende Notierungen bis 2.193 Punkte und darunter zur Folge hätte.

    Aktuelle 30-Minuten Charts (1 Kerze = 30 Minuten) + Sektorenübersicht