Nachdem sich zum Wochenstart noch die Käufer im US Markt zeigten, setzten anschließend sowohl im Dow Jones als auch im Nasdaq 100 Gewinnmitnahmen ein und die Indizes entfernten sich von ihren Tageshochs. Am Ende gingen beide nahezu unverändert aus dem Handel. Der Dow Jones schloss bei 12.806,83 Punkten mit einem leichten Minus von 0,03%, während der Nasdaq 100 den Tag bei 2.404,24 Punkten mit Plus 0,01% beendete.

    Dow Jones: Mit 12.875 Punkten erreichte der Dow Jones heute zum Handelsstart noch ein neues Rallyhoch, bevor die Kurse im Rahmen einer kurzfristigen Korrektur nach unten hin wegkippten. Dabei erreichte der Index bereits die erste Unterstützungszone bei ca. 12.795 Punkten, welche ein wenig Halt geben konnte. Schaffen es die Kurse morgen nicht, sich über dieser zu etablieren und fallen unter 12.784 Punkte zurück, wären weitere Verkäufe in Richtung 12.740 Punkte möglich. Hier zeigt sich mit der 30-Stundenlinie (blau) ein nächster Unterstützungsbereich, oberhalb dessen der Aufwärtstrend vollkommen intakt wäre.
    Ein Kursanstieg über 12.815 Punkte hingegen könnte direkt zu einem weiteren Anlauf auf das heutige Hoch bei 12.875 Punkte führen. Oberhalb dessen würde der Aufwärtstrend dann erneut bestätigt werden und Kursgewinne bis auf 12.900 und 12.950 Punkte wären möglich. Aber vor allem aufgrund des kurzfristig überkauften Marktes wäre trotz intakten Aufwärtstrend auf Stundenebene nicht zwingend mit deutlicher Dynamik mehr nach oben zu rechnen.

    Nasdaq 100: In einer bereits fortgeschritteneren Konsolidierungsphase auf Stundenbasis steckt der Nasdaq 100. Hier bewegen sich die Kurse seit letztem Mittwoch im Schwerpunkt zwischen 2.415 und 2.398 Punkten seitwärts. Dabei wurde heute die untere Begrenzung angetestet und konnte erfolgreich verteidigt werden. Innerhalb dieser Zone aber bleibt der Index kurzfristig neutral und erst mit einem Ausbruch würde sich ein neuer Impuls ausmachen lassen. Nach oben locken dann Kursgewinne bis auf ca. 2.440 Punkte, während auf der Unterseite eine nächste Unterstützung bei 2.382 Punkten auszumachen wäre.

    US Indizes 60-Minutencharts:

    Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert