• Dow Jones - Kürzel: DJIA - ISIN: US2605661048
    Börse: NYSE / Kursstand: 29.169,34 $
  • Nasdaq-100 - Kürzel: ND100 - ISIN: US6311011026
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 9.456,48 Pkt
  • S&P 500 - Kürzel: S500 - ISIN: US78378X1072
    Börse: Citi Indikation / Kursstand: 3.337,85 Pkt

Nach schwacher Eröffnung drehen die US-Indizes im heutigen Intraday-Verlauf wieder nach oben. Die Überlegungen aus der heutigen US-Ausblicksendung erwiesen sich folglich als richtig. Die Käufer nahmen im Dow Jones & S&P 500 die herausgearbeiteten Unterstützungen wahr. Im Nasdaq 100 fiel die Konsolidierung dagegen erneut schwächer aus als erwartet.

WERBUNG

Der Blick auf die Sektorenliste zeigt die beiden stärksten Branchen 2020 bislang auf den Plätzen 1 und 2. Vorrangig die Tesla-Aktie beschert dem Automobilsubindex ein Tagesplus von 1,3 %. Einmal mehr neue Kursziele machen die Runde. So hat das Forbes-Magazin ein Szenario entworfen, wonach Google Tesla für 1.500 USD übernehmen könnte. Angesichts bereits herumgeisternder Kursziele von 7.000 oder 15.000 USD für die Aktie klingt ein solches Ziel inzwischen schon fast konservativ. Die Aktie ist von den Tageshochs aber bereits wieder deutlich zurückgekommen.

Am Ende des Überblicks rangieren interessanterweise Airlines und Öltitel gleichermaßen.

US-INDIZES-Käufer-nutzen-Stabilisierungschance-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1

Quelle: Guidants

Der Dow Jones erreicht das zweite Konsolidierungsziel bei 29.000 Punkten im bisherigen Tagestief mit einer Genauigkeit von fünf Punkten und dreht von dort aus wieder nach oben. Ein wichtiger Widerstand notiert nun bei 29.292 Punkten. Darüber hätte der Index eine kleine Kurslücke im Chart bei 29.349 Punkten im Stundenchart zu schließen. Für die Bullen wird es nun enorm wichtig sein, das Tagestief zu verteidigen. Verpufft auch der heutige Anstieg, könnte aus einer bis dato normalen Konsolidierung ein deutlicherer Abverkauf werden.

Verpassen Sie keine meiner Analysen mehr! Folgen Sie mir auf der Investment- und Analyseplattform Guidants!

US-INDIZES-Käufer-nutzen-Stabilisierungschance-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-2
Dow-Jones-Chartanalyse (Stundenchart)

Der Nasdaq 100 verfehlte wie bereits in den vergangenen Tagen das Konsolidierungsziel, dieses Mal bei 9.350 Punkten. Die Käufer geben in diesem Index keine Ruhe, jegliche kleinere Schwäche wird sofort mit neuen Hoch gekontert. Das kurzfristige Restpotenzial ist mit 9.480 Punkten arg begrenzt. Unter dem heutigen Tagestief könnte die Zeit der Bären für einige Tage kommen.

US-INDIZES-Käufer-nutzen-Stabilisierungschance-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-3
Nasdaq-100-Chartanalyse (Stundenchart)

Der S&P 500 sollte bereits am Freitag und nun auch heute 3.317 Punkte erreichen, es wurden im Tagestief 3.317,77 Punkte. Seither erholt sich der Index wieder deutlich. Das Allzeithoch bei 3.348 Punkten dient nun als Widerstand. Doch selbst ein Ausbruch auf neue Hochs muss nicht zwangsläufig deutliches Potenzial bedeuten. Zu weit fortgeschritten ist die Bewegung seit dem Monatswechsel im Stundenchart bereits.

US-INDIZES-Käufer-nutzen-Stabilisierungschance-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-4
S&P-500-Chartanalyse (Stundenchart)

Chartanalysen auf GodmodeTrader.de – Eine Anleitung

Godmode PRO wird 2 Jahre alt und das feiern wir mit einem besonderen Geschenk für Sie! Abonnieren Sie Godmode PRO für Premium-Inhalte von GodmodeTrader und sparen Sie mit dem Gutscheincode GPRO2J 20%! – Jetzt einlösen!(gültig für einen Neuabschluss eines Dreimonatsabos und bis 29. Februar)