Dow Jones: 9898,87,34 Punkte / -1,67%

    Nasdaq 100: 1.787,54 Punkte / -1,53%

    Quasi seit wenigen Minuten nach der Eröffnung zeigen sich die Käufer im US Markt und die Kurse in den Indizes tendieren nun schon eine ganze Weile nach oben. Aber selbst mit diesen Kursgewinnen zeigt sich im Dow Jones und im Nasdaq 100 ein immer noch deutliches Minus, was an der sehr schwachen Eröffnung lag. Derzeit verlieren die Standardwerte 1,67% und die Techwerte notieren 1,53% unter dem Schlusskurs vom vergangenen Freitag,

    Der kurzfristige Abwärtstrend im Dow Jones hat weiter bestand und die laufenden Kursgewinne sind hier nur als Erholung zu werten. Gelingt dabei nun auch noch der Ausbruch über 9.940 Punkte, wären weitere Gewinne in Richtung der 10.000 Punkte-Marke und damit eine Erholungsausdehnung möglich.
    Unterhalb von 9.868 Punkten aber könnte es noch einmal in Richtung Unterstützung bei 9.835 Punkten und darunter sogar bis auf das Tagestief gehen. Aufgrund des aktuellen Abwärtstrends im Index ist dieses bärische Szenario einer kleinen Toppbildung unterhalb von 9.940 Punkten trotz der immer noch deutlichen Verluste nicht außer Acht zu lassen.

    Nach den ersten schwachen 15 Minuten startete auch im Nasdaq 100 der Versuch der Bullen, die Verluste wieder wettzumachen. Dabei erreichte der Index nun den Widerstand bei 1.798 Punkten, unterhalb dessen auch hier eine kleine Toppbildung nicht ausgeschlossen ist. Neue Verkäufe mit dem Ziel Tagestief wären dabei einzuplanen.
    Zeigen sich die Käufer jedoch stärker und die Kurse können nachhaltig über 1.798 Punkte ansteigen, wäre eine Erholungsausdehnung bis auf ~1.815 Punkte möglich. Aber auch damit bliebe der Index zunächst noch im kurzfristigen Abwärtstrend.

    US Indizes Stundencharts:

    Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting