Nach neutraler Eröffnung oszillierten die US Indizes im Handelsverlauf zunächst in relativ enger Range, zum Handelsende kam aber wieder Verkaufsdruck auf. Dabei kippt der Nasdaq noch um 0,4% zurück und bleibt unter dem kurzfristigen Widerstand bei 2077 Punkten. Eine Unterstützung bildet hier das Niveau um 2053 Punkte. Abgeben musste vor allem der Dow Jones, der um 0,9% auf 10274 Punkte zurück fällt.

Belastet wurde der Markt heute durch den an den Vortagen relativ starken Ölsektor der um % zurück fällt. Relative Stärke zeigte der Halbleitersektor. Als einer der Gewinner im Dow Jones setzt Hewlett Packard die Rallye um 1,2% fort, abgeben musste vor allem die Aktie von Int. Paper (-2,2%). Unter Druck im Nasdaq 100 stand heute die Aktie von Adobe, die sich mit einem Verlust von 3,8% noch auf einer wichtigen Unterstützung halten kann. Garmin bricht mit einem Gewinn von 9,3% nachhaltig aus dem mittelfristigen Abwärtstrend nach oben aus, auch die Aktie von check Point Software kann sich um 3,5% erholen.

Aktuelle Tagescharts (1 Kerze = 1 Tag) sowie 60-min Chartausschnitt

Verlierer im Nasdaq 100